Realitätsferweigerung & Wirklichkeitsblindheit

Benutzeravatar
Langosch
Beiträge: 51
Registriert: So Jul 24, 2022 8:53 pm

Re: Realitätsferweigerung & Wirklichkeitsblindheit

Beitrag von Langosch »

Anke hat geschrieben: Sa Aug 06, 2022 5:03 am
So können Zuseherinnen und Zuseher die Konflikt-Klärung ansehen ...

Herzensdank und liebe Grüße,
Anke
Gendern ist bewuszte Sprachferstümmelung! Warum genderst Du, Anke? Und warum hebst Du das Geschlecht der neutralen Zuseher heraus, indem Du explizit in weibliche und männliche Zuseher trennst? Wieso diese Trennung? Im Zuseher stecken schon alle Männer und Frauen und Kinder! Auch ein neutraler Fogel kann Zuseher sein. Also stecken im Zuseher ER SIE ES! Wieso dann alles trennen, wenn im Worth Zuseher oder Zuschauer schon alle zuschauenden Lebewesen benannt werden? Und warum schreibst Du nicht auch noch die Kinder und LGBTQ'S mit in die Anrede? So hier: "So können Zuseherinnen und Zuseher und Kinder und 72 Geschlechtsferwirrte die Konflikt-Klärung ansehen..." Erkläre es mir bitte.

Wer sich der unnatürlichen Gendersprache bedient, hat die deutsche Sprache und deren Sinnbelegung nicht ferstanden und trägt zu deren Ferfälschung bei. Und wenn im Zuseher die Damenweralth schon inbegriffen ist, man die Damenweralth aber noch zusätzlich mit Zuseherinnen benennt, gewichtet man(frau) die Damenweralth damit doppelt so stark wie die Männer. Ist das nicht eine Diskriminierung der Männlichkeit? Bist Du führ Frauenkwoten? Also unfähige Weiber in hohe Positionen zu hiefen, damit man Geschlechtergerechtigkeit herstellt, egal ob die Weiber was können oder nicht? Ist das nicht unglaublich ungerecht den männlichen Menschen gegenüber, die was auf dem Kasten und im Hirn haben?

Ist Dir das alles bewuszt gewesen, Anke? Was sagen Dir Deine Schwingungen? Befinde ich mich schon wieder auf dünnem brüchigen Eis, wo ein Mückengewicht genügt, um es einbrechen zu laszen?

Grusz ... Langosch
Zurück zur Natur, aber nicht zu Fusz!
Dylan
Beiträge: 288
Registriert: So Aug 15, 2021 6:30 am

Re: Realitätsferweigerung & Wirklichkeitsblindheit

Beitrag von Dylan »

Was ist mit heute abend? Siehe meine beiden vorherigen Posts
Zuletzt geändert von Dylan am Sa Aug 06, 2022 10:50 am, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Langosch
Beiträge: 51
Registriert: So Jul 24, 2022 8:53 pm

Re: Realitätsferweigerung & Wirklichkeitsblindheit

Beitrag von Langosch »

@Dylan ... Danke führ das nette Angebot. Da ich ausreichend Erfahrungen im Umgang der Menschen, was die Sprachforschung anbelangt, gesammelt habe, inwestiere ich nur noch kostbare Lebenszeit, wenn ich eine realistische Chance sehe, der/die Gegenüber sind auch in der Lage und Willens, meinen Erkenntniszen geistig zu folgen, anstatt durch forgefertigte Denkmuster (Bestätigungsfehler) oder religösen Ansichten schon im Forfeld die einfachsten Erklärungen dummdreist abzulehnen, nur weil die biologische Feranlagung einschlieszlich der Prägung dies erzwingt.

Auszerdem sollte der/die Gesprächspartner ein Grundwiszen in der Sprachforschung besitzen, sich also in diesem Gebiet recht gut auskennen. Fehlt der Atheismus oder das sprachliche Grundwiszen, ist es ein sinnloses Unterfangen, sich mit diesen Menschen über ein so komplexes Thema wie Sprache und deren Herkunft zu unterhalten.

Weiterhin schaue ich auf das Alter des Gegenüber. Je älter, je festgefahrener. Mit Prof's über 60 Jahren braucht man nicht zu diskutieren. Die haben IMMER Recht, sind überheblich und arrogant, aber null zugänglich führ neue Erkenntnisze, wenn diese dem widersprechen, was sie ein Leben lang im Irrglauben gelehrt haben. Sie müszten sich eingestehen, ein Leben lang falsches gelehrt zu haben. DAS kann das Ego nicht ferkraften. Daher hält der Mensch an seinem Irrglauben fest, um so älter er ist. Man nennt dies Altersstarrsinn. Aber das ist allseits bekannt.

Mein Forschlag ist daher, auf Basis meiner soeben benannten Aussagen einen Menschen zu finden, der diese Kwalifikationen mit sich bringt und Zeit und den Willen besitzt, sich mit meinen umfaszenden Spracherkenntniszen ernsthaft auseinander zu setzen. Dann stelle ich gerne ALLE Zeit der Weralth dazu bereit, erst schriftlich, um den Menschen abzuchecken, dann gerne telefonisch und zum Schlusz auch persönlich zu kommunizieren.

Mit dem Kurzcheck finde ich schnell heraus, ob es Sinn macht, Lebenszeit zu inwestieren oder aus Erfahrung schöpfend es gleich zu unterlaszen. 10 Jahre Sprachforschung und Lebenszeitfernichtung genügen mir. Möchte mein Leben ja auch noch etwas genieszen!

Ob sich ein so gesuchtes Exemplar finden läszt? Ich würde mich sehr darüber freuen! Ich persönlich warte auf den Durchbruch der künstlichen Intelligenz (unterliegend), um einen schlauen Zusammenfuszer (Computer) mein Wiszen beizubringen. Ich habe also noch genug Zeit.

Sonnigen Grusz ... Langosch
Zuletzt geändert von Langosch am Sa Aug 06, 2022 10:53 am, insgesamt 1-mal geändert.
Zurück zur Natur, aber nicht zu Fusz!
Benutzeravatar
Langosch
Beiträge: 51
Registriert: So Jul 24, 2022 8:53 pm

Re: Realitätsferweigerung & Wirklichkeitsblindheit

Beitrag von Langosch »

Dylan hat geschrieben: Sa Aug 06, 2022 10:17 am Was ist mit heute abend? Sie meine beiden vorherigen Posts
Meine Technik ist auf das Schreiben begrenzt. Meine Klapprechenerkammera ist nicht aktiviert und sogar abgeklebt. Würde nur das Telefon zum Einsatz kommen. Aber am Telefon kann man das, was ich aufzeigen kann, nicht herüberbringen. Es ist schon aufwendig, es mit Bildern und Daten zu erklären. Aber am Telefon, rein ohne Anschauungsmaterial, kann man so ein groszes geballtes Wiszen (10 Jahre Arbeit) nicht im Ansatz fermitteln.

Daher mein Angebot, einen atheistischen Sprachforscher unter 60 Jahren zu finden, mit dem ich mich kurzschlieszen kann. Gerne dann auch mit Dir Dylan im Bunde. Fehlt etwas fon den drei Grundforaussetzungen, ausreichend Intelligenz forausgesetzt, ist es zum Scheitern ferurteilt.

Sonnigen Grusz ... Langosch
Zurück zur Natur, aber nicht zu Fusz!
Dylan
Beiträge: 288
Registriert: So Aug 15, 2021 6:30 am

Re: Realitätsferweigerung & Wirklichkeitsblindheit

Beitrag von Dylan »

Heute abend könnten halt noch Personen, die an Wahrheitsfindung interessiert sind, dazu kommen ab 21 Uhr...

Im Telko-Online-Gespräch kann man halt in ein paar Sekunden auf den Punkt kommen, hier dauert das Tage...
Dylan
Beiträge: 288
Registriert: So Aug 15, 2021 6:30 am

Re: Realitätsferweigerung & Wirklichkeitsblindheit

Beitrag von Dylan »

Ich probiers einfach aus: Anschläge zählen, maximal 300 Anschläge pro Beitrag, hiermit zählen (wenn man runterzieht: Zeichen mit Leerzeichen) http://www.woerter-zaehlen.net/

Popper-FrAK-Sätze-Mediation, 1. Versuch:

Sagt mir, wo ich mich irre, wenn ich sage:

Alle Lebenstätigkeiten sind unsinnig und folgenlos für die Welt, die sich NICHT beschäftigen mit:

1. Popper-FrAK-Kommunen-Aufbau-Versuchen

2. Gemeinwohl-Ökonomie-GemeinwohlWirtschafts-Ordnung-Kombination GWÖ-GWO-Kombi Bekanntmachen

3. Popper-FrAK-Praxis und neue Gesprächskultur "Sagen Sie uns, wo wir uns irren" bekanntmachen
Zuletzt geändert von Dylan am Sa Aug 06, 2022 11:55 am, insgesamt 1-mal geändert.
Dylan
Beiträge: 288
Registriert: So Aug 15, 2021 6:30 am

Re: Realitätsferweigerung & Wirklichkeitsblindheit

Beitrag von Dylan »

Habe ein Neues Thema aufgemacht dafür, am besten dort darauf antworten:

viewtopic.php?f=153&t=428
Benutzeravatar
Langosch
Beiträge: 51
Registriert: So Jul 24, 2022 8:53 pm

Re: Realitätsferweigerung & Wirklichkeitsblindheit

Beitrag von Langosch »

Dylan hat geschrieben: Sa Aug 06, 2022 11:03 am Ich probiers einfach aus: Anschläge zählen, maximal 300 Anschläge pro Beitrag, hiermit zählen (wenn man runterzieht: Zeichen mit Leerzeichen) http://www.woerter-zaehlen.net/

Popper-FrAK-Sätze-Mediation, 1. Versuch:

Sagt mir, wo ich mich irre, wenn ich sage:

Alle Lebenstätigkeiten sind unsinnig und folgenlos für die Welt, die sich NICHT beschäftigen mit:

1. Popper-FrAK-Kommunen-Aufbau-Versuchen

2. Gemeinwohl-Ökonomie-GemeinwohlWirtschafts-Ordnung-Kombination GWÖ-GWO-Kombi Bekanntmachen

3. Popper-FrAK-Praxis und neue Gesprächskultur "Sagen Sie uns, wo wir uns irren" bekanntmachen
Du probierst es einfach aus? Es wäre schön gewesen, wenn Du die Anderen hier erst einmal gefragt hättest, ob sie sich Deiner Zwangsminimierung der Zeichen unterwerfen wollen oder dies aus gutem Grunde ablehnen. Ich habe jedenfalls NICHT zugestimmt, nur dasz man das annehmen könnte, wurde aber anschlieszend fon Dir diffamiert, da Du ja in einem Post wohl mich damit gemeint hast, der sich nicht an DEINE Forgaben halten würde. Sollte ich falsch liegen, steht es Dir ja frei, es zu korrigieren.
Zurück zur Natur, aber nicht zu Fusz!
Dylan
Beiträge: 288
Registriert: So Aug 15, 2021 6:30 am

Re: Realitätsferweigerung & Wirklichkeitsblindheit

Beitrag von Dylan »

Langosch hat geschrieben: Mo Aug 08, 2022 6:30 pm
Du probierst es einfach aus? Es wäre schön gewesen, wenn Du die Anderen hier erst einmal gefragt hättest, ob sie sich Deiner Zwangsminimierung der Zeichen unterwerfen wollen oder dies aus gutem Grunde ablehnen. Ich habe jedenfalls NICHT zugestimmt, nur dasz man das annehmen könnte, wurde aber anschlieszend fon Dir diffamiert, da Du ja in einem Post wohl mich damit gemeint hast, der sich nicht an DEINE Forgaben halten würde. Sollte ich falsch liegen, steht es Dir ja frei, es zu korrigieren.
Du kannst hier sprechen, ich spreche nur noch in meinem Thema, das nur für Leute ist, die genau dies auch wollen:

Erste ERNSTHAFTE 3(00)Sätze(Zeichen)-Mediation im Popper-FrAK-Style
Benutzeravatar
Langosch
Beiträge: 51
Registriert: So Jul 24, 2022 8:53 pm

Re: Realitätsferweigerung & Wirklichkeitsblindheit

Beitrag von Langosch »

Unglaublich, wie arrogant. Nun, dann lasz es halt, hier zu antworthen. Die Fragen an Dich sowie meine Kritik hier unbeantworthet zu laszen, zeigt Deinen "......" Charakter. :lol: Ist jedenfalls eine schwache Leistung und reine Sturheit. Bisher hat es Dich nicht gestört, hier zu antworthen. Ab meiner Kritik war das natürlich anders.

Ich habe kein Problem, in Deinem Beitrag zu schreiben. DAS macht den Unterschied. Nur ob ich da fernünftige Antworthen erhalte?

Jedenfalls lasze ich mich nicht fon Dir nötigen und dazu zwingen, in forgeschriebener Zeichenanzahl zu schreiben, um fon Dir eine Antworth zu erhalten oder mit Dir überhaupt in eine Diskuszion eintreten zu dürfen. Wer glaubst Du, wer Du bist? :roll:
Zurück zur Natur, aber nicht zu Fusz!
Antworten

Zurück zu „08 Umgang mit Religionen u Ideologien“