Öff Öff u Schenker-Bewegung - Sammlung kurzer Fragen u Antworten

Antworten
Oeff_oeff
Site Admin
Beiträge: 100
Registriert: Di Jul 20, 2021 11:41 am

Öff Öff u Schenker-Bewegung - Sammlung kurzer Fragen u Antworten

Beitrag von Oeff_oeff »

Viele Menschen mögen nicht so gern nur 'systematische (schon gar längere!) Abhandlungen' über 'Sach-Themen', sondern bevorzugen Listen von eher kurzen Fragen und Antworten, möglichst direkt 'aus dem Leben gegriffen'...

Ich kopiere mal einen Thread aus einem früheren Forum hierher (aus dem Zeit-Raum um 2010), welcher als "Sammlung kurzer Fragen u Antworten" gedacht war...

Allerdings haben andere Forums-Teilnehmer eine Menge Beiträge in den Thread gestellt, welche 'das Thema verfehlen'... -- und zu weiten Teilen wenig 'vernünftige Argumente-Qualität' haben, sondern eher Studien-Material für psychologische Ablenkung und Verwirrung der Menschen darstellen...
Ich habe es mit drin gelassen -- weil sowas aus meiner Sicht den entscheidenderen Knack-Punkt darstellt im Vergleich zu reinem Informations-Mangel, den man durch gute Beantwortung von Fragen beheben kann! Und deshalb muss dem angemessene Beachtung geschenkt werden!


Die Verwirrung ist nicht einfach Psycho-Defekt, sondern wird immer mehr durch (Konsum-)Willkür im Denken ausgelöst (auch ohne hinzu-kommende Drogen, was aber auch oft der Fall ist): Was oberflächlich bzw. kurzsichtig nicht gefällt oder nicht mehr gefällt (z.B. auch ein Beziehungs-Partner), wird ausrangiert... - und es ist den Leuten herzlich egal, ob es um Konsum-Güter oder - wie schon gesagt - Beziehungs-Partner geht, oder eben auch um Gedanken in ihrem Kopf... Raus kommen an Augenblicks-Gefallen orientierte 'Willkür-Filme' bzw. 'Filter-Blasen' in den Köpfen, wozu Ansprüche auf Argumente-Qualität ((Begriffs-Klarheit, Logik (Widerspruchs-Freiheit, Folgerichtigkeit) und Überprüfbarkeit..., oder gar höhere Ansprüche wie in der "Diskurs-Ethik" (Verbindung von Diskurs-Prinzip und Universalisierungs-Prinzip etc.)...)) den Menschen regelrecht wie Vergewaltigungen erscheinen, nach dem Motto: "Geh mir weg mit Logik! Logik ist Gewalt!"...
Wenn man immer mehr das Bewusstsein verliert, dass man sich dabei unvernünftig und verkehrt verhält, und stattdessen sich einredet und immer mehr daran glaubt, dass solches Verhalten in Ordnung ist bzw. einer modernen Form von 'Lebens-Klugheit' oder 'alternativer Vernunft' entspricht --- dann ebnet man dadurch immer mehr dem Übergang von falscher Willkür-Einstellung zu psychischer Krankheit den Boden...

Das Problem ist leider nicht zu lösen, indem man heutige Akademiker und ihre Denk-Weisen als Ausweg betrachten will ---- denn dort herrscht auch eine sehr zersplitterte Wissens-Einstellung vor, ohne eine übergreifende Sinn-Dimension, und vor allem ohne eine aufs Ganze schauende (Verantwortungs-)Werte-Orientierung..., so nach dem Motto: "Ich bin nur zuständig für die Erfindung von Spezial-Werkzeugen in einem bestimmten Bereich -- und für alles andere, insbesondere wie die Werkzeuge angewendet bzw. gesteuert werden, da bin ich gar nicht für zuständig..."
So eine Einstellung ist kein Ausweg aus der Verzerrung und Zersetzung des Geistes, sondern es ist ebenfalls ein ziemlich geradliniger Weg dorthin... Wie es der Natur-Wissenschaftler Peter Weish beschreibt: „Leider treffen wir häufig Menschen, bisweilen auch erfolgreiche Wissenschafter, deren Verantwortungsgefühl auf dem Niveau eines Kindes stehen geblieben ist. Wer wie ein Kind darauf besteht, mit potentiell folgenschweren technischen Möglichkeiten spielen zu dürfen, ohne über die Konsequenzen ernsthaft nachzudenken, muss sich den Vorwurf ökologischer bzw. ethischer Unzurechnungsfähigkeit gefallen lassen.“ [Zitat aus dem von mir sogenannten 'Verantwortungs-Buch' meiner Frau: ROCHELT, Anke: "Bildung für ganzheitliche Nachhaltigkeit bzw. globale Verantwortung. "Globale Identifikation" statt "Bruchstücksdenken oder -Vergeltung". S. 365f ; kostenlos downloadbar auf www.lilitopia.de , unter "Veröffentlichungen"... Ich kopiere die Zitat-Stelle auch nochmal mit etwas mehr Drumrum-Text hierher, unter meine Unterschrift..., weil auch dieser Kontext gut zu meinem Anfangs-Beitrag des vor-liegenden Threads passt...]

Das Forum, aus welchem ich die "Sammlung kurzer Fragen u Antworten" her-kopiert habe (eine unserer früheren Websites, die im Laufe der Zeit kaputt gingen...) war übrigens, angesichts der beschriebenen Geistes-Willkür der Menschen, schon mit einem speziellen gehobenen Anspruch versehen ((im Vergleich zu anderen Foren, wo extreme Meinungs-Freiheit, auch für 'trolligste' Äußerungen, praktiziert wurde... - was ich auch wertvoll finde, und wo ich es gut finde, wenn auch solche 'Narren-Freiheits-Foren' existieren...)): Dort sollte es nämlich so sein, dass Menschen, die allzu 'wilde' Aussagen oder Behauptungen aufstellen wollten (einer verbreitete z.B. Fake-Fotos, auf denen ich als Crack-Raucher abgebildet war, und erzählte, er wisse von 'Konten in der Schweiz' von mir usw...), sich wenigstens einem geordneten Überprüfungs-Prozess stellen müssten (im Sinne der Schenker-Bewegungs-Methoden, "Gewaltfreier Kommunikations- und Konflikt-Kultur(GKK)", also mit Einbezug objektivierender Konflikt-Helfer...)...
Hier im Freie-Argumente-Kultur(FrAK)-Forum werden wir da kreativ Umgangs-Weisen zu entwickeln haben, wie Beides, vollste Meinungs-Freiheit und Beurteilbarkeit von Argumente-Qualität, miteinander praktiziert werden kann...


*************************************************************************

Nach der rein-kopierten Fragen-Antworten-Sammlung von 2010 kann es dann hier im Thema ja fortgesetzt werden mit auch in die heutige Zeit reichenden 'kurzen Fragen und Antworten'...

Namaste.
Öff Öff



*****************************************************************************************************************************************

Hier noch das erweiterte Zitat aus dem 'Verantwortungs-Buch' meiner Frau:

>>… Handeln der Menschen ist die Ursache unserer globalen Probleme, daher muss an dieser Stelle, im menschlichen Individuum, ein entscheidender Lösungsansatz entdeckt werden, wenn es eine Lösung geben soll.
Im Verlauf der Arbeit zeigte sich recht deutlich, in der Betrachtung von grundlegenden Forschungsergebnissen der Lernpsychologie, Evolutionspsychologie, Entwicklungspsychologie etc., welch große Gefahr besteht, dass der Mensch zu sehr beherrscht wird von kleinen Horizonten und Motiven: Egoismus, 'Tellerrand'-bzw. Lobby-Interessen oder – was von vielen schon als Bestmögliches dargestellt wird – blindem Konventions- oder Autoritätsgehorsam. Mit besonderer Stützung auf Kohlberg (aber auch andere kritische Geister, einschließlich Jesus und Indianern) und in großer Freude z.B. über das 'Hoffnungspamphlet' „Beutelsbacher Konsens“ versuchte ich für das Bild des Menschen als selbständig kritisch denkender, mündiger Persönlichkeit, welche Autoritäten kritisch mit tiefsten bzw. universellen Werten (auch Ganzheitliche Nachhaltigkeit GN ist ja so ein Wert) auf globale Verantwortlichkeit prüft und so zum demokratischen Souverän taugt, zusammenzutragen, was gefunden werden kann... – Und ich deutete dabei auch einige aus meiner Sicht in zukunftsweisende Richtung tendierende Aufbruchsbewegungen an: Die Entwicklung der 'Humanistischen Psychologie' (die Ideen von Rogers, die 'Gestaltpsychologie', 'Transpersonale Psychologie'), die 'Ganzheitliche bzw. Tiefen-Ökologie' (Arne Naess und andere), und auch Vorstellungen von Organisationssoziologen und -psychologen wie Girschner und Kruse, dass herrschaftsfreie Reflexion und Kommunikation (bestärkt auch durch Internet-Vernetzung) Entwicklungsspielräume finden könnte (Kruse: es braucht 'Experimental-Eliten' und 'teilautonome Zonen' etc.). Ich bin fest überzeugt davon, dass es Aufbrüche in solcher Richtung geben muss, am Ende in Richtung einer 'Konsens-Gesellschaft globalen Teilens' bzw. 'globaler Konsens-Demokratie', wie es z.B. die 'Schenker-Bewegung' vertritt... Aber – siehe die oben schon genannten schwerwiegenden Gefahren im Menschen (Egoismus oder blinde Konventionen) – so klar es auch ist, dass man zur Zeit nicht der 'breiten Masse' oder der von ihr gewählten Regierung bzgl. GN-Bereitschaft vertrauen kann und dass man selbst anfangen muss und 'kritische Masse' bilden muss („Es liegt nicht im Interesse von Politikern, die Grundvorstellungen der Gesellschaft, die sie an ihre Spitze gewählt hat, in Frage zu stellen. Würden sich zehn Prozent der Bevölkerung eine bewusst ethische Lebenseinstellung zu eigen machen [...], dann wäre die Veränderung bedeutender als irgendein Regierungswechsel.“ Und: „Jeder Mensch kann Teil der 'kritischen Masse' werden, die uns eine Aussicht bietet, die Welt zu verbessern, ehe es zu spät ist.“ (SINGER2004, S.264) ) --- die Substanz im Menschen scheint doch sehr bedrohlich 'brüchig'… Daher glaube ich, dass wir alle 'Menschen guten Willens' in 'Koalitionen der Vernunft und Liebe' zu bringen versuchen müssen, so gut es nur geht, auch Menschen aus der 'Masse' oder in 'Regierungen'... ---------- Und, vor allem, was der Kern meiner Arbeit ist: Wir müssen die Substanz der '(globalen!) Vernunft und Liebe' in unsrem Innern auf neue und tiefere Weise als bisher herausentwickeln! Die Liebe in uns so stark machen, dass sie ein ganzheitliches ('persönlich-politisches') GN-Leben, GN-Miteinander (heißt wohl: 'menschheitsgeschwisterliches Konsens-Teilen') und eine GN-Gesellschaft mit GN-Entscheidungs- und Verteilungsstrukturen hervorbringen und tragen kann… In den verschiedenen Teilen meiner Arbeit habe ich immer auch versucht, auf mögliche pädagogische Sichtweisen, Mittel und Möglichkeiten hinzuweisen (z.B. bei Maturana, ebenfalls in 2.3 meine Ideen für eine 'freie Bildung' und die 'Gestaltungskompetenzen' von Rieckmann; die Hinweise bzgl. Berk u.a. in 3.1.2.1, usw.) Aber um im nötigen Maße die Liebe stark werden zu lassen, dafür sind m.E. besondere 'neue' Methoden nötig wie 'Organisches Denken' und 'Licht-Liebes-Arbeit'… Dies ist daher aus meiner Sicht das Wichtigste in der Arbeit! Auch bzgl. pädagogischem Handeln! Und wir brauchen m.E. dabei eine neue, aufgeschlossene Wissenschaftlichkeit, die Lösungsansätze nicht gesellschafts-ideologisch aussortiert, sondern ehrlich nach GN-Effizienz-Prüfung geht! Wann ist das, ehrliche und nüchterne GN-Effizienz-Prüfung, für uns in ausreichendem Masse der Maßstab? Naturwissenschafler Peter Weish mahnt energisch:„Leider treffen wir häufig Menschen, bisweilen auch erfolgreiche Wissenschafter, deren Verantwortungsgefühl auf dem Niveau eines Kindes stehen geblieben ist. Wer wie ein Kind darauf besteht, mit potentiell folgenschweren technischen Möglichkeiten spielen zu dürfen, ohne über die Konsequenzen ernsthaft nachzudenken, muss sich den Vorwurf ökologischer bzw. ethischer Unzurechnungsfähigkeit gefallen lassen.“ (http://homepage.univie.ac.at/~weishp4/s ... nismus.pdf ; abger. 14.4.2012; 11:00)
Ich verstehe mich als Wissenschaftlerin und möchte eine GN-Wissenschaftlerin sein. Wie an anderer Stelle der Arbeit schon gesagt, lege ich hier ein 'theoretisches Grundlagen-Konzept', welches ich dann ganzheitlich leben will, von Beziehungsleben über alternatives Gemeinschaftsleben (das von mir gegründete Lilitopia-Projekt: www.lilitopia.de) bis zu gesellschaftlichem (auch strukturellem) Engagement. Die vorliegende Arbeit soll sich mit meinem Leben ständigweiterentwickeln; den Entwurf eines erweiterten Inhalts-Verzeichnisses, wo gerade auch die gemeinschaftliche, gesellschaftliche und 'welt-biotopische' Dimension noch stärker entfaltet werden, habe ich in den Anhang gestellt.<<

[ROCHELT: "Bildung für ganzheitliche Nachhaltigkeit...", S. 363-366]
Vor Einzel-Argumentationen: WILLST DU ÜBERHAUPT NACH ARGUMENTEN GEHEN?
Grund-Weiche: Lasst uns als "Denkende Tiere bzw. Wesen" nach richtigem Denken gehen... (u.a. - in ganzheitl. Harmonie...)
Öff Öff / global-love.eu / https://t.me/oeffoeff
Oeff_oeff
Site Admin
Beiträge: 100
Registriert: Di Jul 20, 2021 11:41 am

Sammlung kurzer Fragen u Antworten v 2010 - Teil 1

Beitrag von Oeff_oeff »

Sammlung kurzer Fragen und Antworten
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4 Weiter

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen SB-A-Spiegelforum Foren-Übersicht -> ÖffÖff, der Schenker als Waldmensch-Strebender
Staatenlos/Staatsbürgerschaft verlieren? Wie ist das möglich ::
Autor Nachricht
schenkeraspiegelforum
Administrator




Angemeldet seit: 13.06.2010
Beiträge: 491




BeitragVerfasst am: 30.Aug.10 16:14 Nr: 1157 Titel: Sammlung kurzer Fragen und Antworten Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
X fragte:
Hallo Herr Wagner
Können sie mir den Begriff " Öff Öff " vielleicht erklären ? Smile



Öff Öff Jürgen Wagner antwortete:
"Öff Öff" (oder "Öff!Öff!") sind zwei Laute, die ich einerseits als eine allgemein anwendbare "Kommunikations-Formel" verwende, und die andererseits auch meinen selbst gewählten "Aussteiger-" bzw. "Schenker-Namen" darstellen...

Zwei Laute ohne Bedeutung, mit denen ich allen Menschen den Anstoß geben möchte, aus der ganzen Welt der unreflektierten Bedeutungs-Ströme heraus zu treten und an alles die Frage zu stellen: Was finde ich eigentlich selbst wichtig und richtig?

Der Name ist ein gutes Beispiel: Wird uns aufgestempelt, bevor wir selbst denken können, und wird kaum später angemessen hinterfragt...
(Ist bei vielen Indianern etwas anders usw...)

Man kann auch sagen: Ein Anstoß von mir für radikale "Aufklärung": "Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit: der Faulheit oder Feigheit, selbständig zu denken..."

Gleichzeitig ist "Öff Öff" Ausdruck von Humor, und eine Karikatur für "Personen-Kult": Wer einen heiligen Öff Öff 'anbeten' wollte, dem ist doch wirklich nicht mehr zu helfen, oder?

LICHT UND LIEBE FÜR ALLE!
Öff Öff
die-schenker.such.info
die-schenker.yooco.de (mit Schenker-Chat ab 20 Uhr)




-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Und eine weitere Fragen-Liste:

1:Denkst du, dass Öff Öff Jürgen Wagner eine hässliche Frisur hat?
2:Denkst du, dass Öff Öff Jürgen Wagner ein treuer Freund ist?
3:Denkst du, dass Ö–ff Ö–ff Jürgen Wagner schon einmal Telefonsex praktizierte?
4:Denkst du, dass Öff Öff Jürgen Wagner selbstständig denkt?
5:Wie schätzen Sie Öff Öff Jürgen Wagner ein?
6:Denkst du, dass Ö–ff Ö–ff Jürgen Wagner über Leichen gehen würde?
7:Denkst du, dass Öff Öff Jürgen Wagner vertrauenswürdig ist?
8:Würdest mit Öff Öff Jürgen Wagner jemals nacktbaden gehen?
9:Denkst du, dass Öff Öff Jürgen Wagner materialistisch ist?

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Als kurze Anmerkungen möchte ich mir erlauben:
1 Meine Frisur ist Natur-Schönheit...
2 Ich halte mich für einen EXTREM treuen Freund...
3 Telefon-Sex mit einer bekannten geliebten Frau kann nett sein bzw. hab ich schon gemacht...
4 Ich denke selbständig im Sinne unabhängiger Souveränität...
5 Ich schätze mich so ein, daß ich mit Haut und Haaren dafür leben will, daß die Menschen IN RADIKALER EIGEN-VERANTWORTUNG DURCH BEDINGUNGSLOSE LIEBE (ZUM GANZEN) UND REINES SCHENKEN ZU EINER KULTUR DES KONSENS-TEILENS KOMMEN KÖNNEN...
Und was machst Du bzw. macht Ihr so aus dem Leben?
6 Bei mir heiligt nicht der Zweck die Mittel, sondern sollen aus sauberen Mitteln Verwirklichungen höchster Ideale entstehen, wie ein Baum aus dem Samen erwächst (- wie es auch Gandhi empfahl... -)... --- Deshalb finden die Verleumder und Anzeigen-Erstatter gegen mich bei mir auch keine "Leichen im Keller"...
7 Ich würde mir - auch wenn ich jemand anders wäre - von allen Menschen, die ich kenne, am meisten vertrauen... ((Und "Vertrauen" hier nicht im Sinne von "Klüngel-Vertrauen auf Kosten anderer" gemeint...))
8 Ich habe eine ziemlich zurückhaltende Diskretions-Kultur, gehe eigentlich nur allein nacktbaden...
9 Man könnte es wohl zutreffendst so ausdrücken, daß ich nicht "materialistisch" bin, sondern "tantrisch": Ich will auch das Materielle in die moralische und spirituelle Erlösung hineinnehmen, statt da die Elemente zu zertrennen... "Tantragap" ist da ein Schlagwort von mir: Tantra (einschließlich Sinnlichkeit, Sexualität etc.) in Einklang bringen mit Agape, der moralischen (Nächsten-)Liebe...

Zuletzt bearbeitet von schenkeraspiegelforum am 22.Jan.11 13:50, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Gabriela





Angemeldet seit: 29.06.2010
Beiträge: 627




BeitragVerfasst am: 30.Aug.10 21:08 Nr: 1169 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
ja, Öffi tantrisch empfinde ich dich 100% ig...Ich sage sogar, dass du im Grunde deines Wesens sehr sehr schüchtern bist...

Deine Frisur ist schön, weil Schönheit in den Augen des Betrachters liegt...
Telefonsex ist schön, allerdings nur mit mir bekannten Menschen.
Mit Haut und Haaren denkst du in deiner Philosophie/Ideologie..
Treue ist relativ, extreme Treue auch, und verlangt eine Hinterfragung, wanns zur Affentreue wird, auch seinen Idealen gegenüber..
Unabhängigkeit kann eine Falle sein..
sechstens: Für mein Empfinden gehst du über Leichen, weil du sie nicht sehen willst...
Du kannst einen Menschen nur soweit "kennen", wie du dich selbst kennst..
Nackt baden allein? Woher plötzlich die Scham?

Fragen in Anbetracht des heutigen Tages nicht in Reihenfolge geantwortet..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

schenkeraspiegelforum
Administrator




Angemeldet seit: 13.06.2010
Beiträge: 491




BeitragVerfasst am: 11.Sep.10 04:05 Nr: 1368 Titel: 7 Fragen an Öff Öff Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
7 Fragen an Öff Öff, Gründer der Schenker Bewegung


Was waren die Gründe für Deinen Ausstieg aus dem System und die Gründung der Schenker Bewegung? Gab es so etwas wie eine Initialzündung, eine besondere Begebenheit?

Der entscheidende Grund für meinen Ausstieg besteht darin, daß es m.E. vernünftig und richtig ist, so zu handeln... Ich finde es wunderschön und seelen-frei, das Richtige zu tun, einfach weil es richtig ist, ohne sich von irgendwas anderem abhängig zu machen oder ablenken zu lassen...
Ich kam mit 13 Jahren auf einem Sonntags-Spaziergang zu diesem „jugendlichen Idealismus“... Ich war in dem Moment fest entschlossen, daß ich mein Leben nicht vermeidbar für Unwichtiges oder Verkehrtes vergeuden möchte -- also erschien es mir logisch und klar, daß ich „immer auf die jeweils wichtigste Frage, die ich finden kann, die bestbegründbare Antwort suchen sollte“... (Ich nenne dies „Organisches Denken“...)
Innerhalb weniger Wochen kam ich auf diese Weise zu den Idealen der später (1991) von mir gegründeten „Schenker-Bewegung“: Daß ich, um glücklich zu werden, mein Wesen, meine „Vernunft-Seele“ entfalten muß... Daß dies bedeutet, das im Ganzen Sinnvolle und fürs Leben Gute anzustreben (meinen „passenden Platz im Ganzen“ zu finden)... Man kann auch sagen: Streben nach einer global verantwortlichen Entwicklung... Daß dafür die Menschen zu einem „Kleinsten Nötigen Einigungs-Nenner “ kommen müßten, wodurch sie zu gemeinsamen global verantwortlichen Entscheidungen fähig werden... („Gesamt-wohl-konsens-fähig“ werden... „Globale Konsens-Geschwister“ füreinander werden...)
Im Unterschied zu den anderen Menschen, die wohl fast alle auch solche Phasen von „jugendlichem Idealismus“ haben, es aber hinter andere Lebens-Interessen wegschieben, habe ich es zum zentralen Lebens-Nerv für mich gemacht, zu meinem „seelischen Zell- und Wachstums-Programm“...
Ich hatte damals mit 13,14 Jahren allerdings leider noch nicht den Mumm, dann einfach zur Lebensweise großer Vorbilder wie Buddha, Jesus, Franziskus oder Mahatma Gandhi überzugehen und als mittelloser Wanderprediger bzw. „Pilger“ „auf die Straße zu gehen“...
Also hab ich zwar schon viel darüber diskutiert und mich geistig und körperlich darauf vorbereitet, bin aber erst mit 27 Jahren, nach meinem Studium der Theologie und Philosophie, dann so ins Aussteigerleben gestartet: Am 19.12.1991 hielt ich die wesentlichen Widersprüche zu meinen Idealen nicht mehr aus, und startete dieses Schenker-Leben ohne Luxus, Staat und Geld...
Ich hatte meine Ausweis-Papiere an den Bundespräsidenten zurückgeschickt und meinen Austritt aus dem Staat erklärt, und ich hatte dem Arbeitsamt schriftlich gegeben, daß ich nicht mehr in egoistischer Weise gegen andere Menschen konkurrieren will, sondern nur noch liebevoll Geschenke mit anderen austauschen werde, daher dem Arbeits-Markt nicht zur Verfügung stehe, auch keine Leistungen vom Amt erhalten will usw...
Dann schnappte ich mir meinen selbstgebastelten Rucksack und zog in meiner selbstgemachten Kleidung los, mit einem kleinen Plakat von Fußgänger-Zone zu Fußgänger-Zone... Auf dem Plakat stand so sinngemäß: „Wer will noch IM ERNST (global) verantwortlich leben? Wer glaubt noch an Liebe? Wer träumt noch von Teilen ohne Gewalt? -- Ich lebe deshalb als Schenker(-Pilger), ohne Luxus, Staat und Geld... Gespräch erwünscht...“ Heute setze ich dann noch eine Internet-Adresse dazu (- sowas gab es damals noch nicht -), z.B. www.die-schenker.yooco.de ...
In den ersten Wochen hatte ich noch einen zweiten Mit-Schenker, Carsten, als Begleiter, aber ihm wurde es dann im verschneiten Schwarzwald zu viel, und so zog ich allein weiter...




Wie hat Deine Familie eigentlich darauf reagiert? Besuchen die Verwandte manchmal?

Meine Eltern und Geschwister kannten zwar meine idealistischen Sprüche – aber waren doch baff, als ich das dann so radikal in die Tat umzusetzen begann...
Schon während meines Studiums hatte es da an einigen Stellen heftigen Streit mit meinen Eltern gegeben... Einmal stand ich schon vor der Haustür, und hätte mich mein Vater da nicht zurückgeholt, wäre es ein ziemlich glatter Bruch geworden...
Dann begannen meine Eltern sich auf einem vorher wohl so noch nicht gegebenen Niveau auch mit ihren eigenen Wert-Vorstellungen, auch ihrem christlichen Glauben, auseinanderzusetzen...
Raus kam, es könnte vielleicht alles richtig sein, was ich so vertrete, könnte auch den Ideen von Jesus entsprechen... Aber ich sollte es trotzdem lassen, weil das doch keiner mitmachen würde... Lieber Karriere machen, ich hätte doch die Fähigkeiten...
Ich antwortete darauf, ob man sich mit den Fehlern der anderen entschuldigen könne... Ich würde dann lieber allein nach Kräften das Richtige tun...
Darauf fiel meinen Eltern nicht mehr viel ein, und wir verblieben so, daß wir das liebevolle Verhältnis zwischen Eltern und Kind möglichst aufrechterhalten wollen, auch wenn wir „verschiedene Wege gehen“...
Später besuchten sie mich auch einmal in meinem ersten seßhaften Gemeinschafts-Projekt, dem „Haus der Gastfreundschaft“ in 19370 Dargelütz (bei Parchim), wo ich begann, „geschenkte Sozial-Arbeit“ anzubieten... Und meinten (- worauf ich stolz bin, auch wenn es für viele mit nicht ernstnehmendem Schmunzeln verbunden ist -), „ich sei zu gut für diese Welt“...
Wir halten weiter Kontakt, telefonieren einmal pro Woche...


Wie muss man sich die Grundidee der Bewegung vorstellen?

Siehe dazu die Antwort auf Frage 1...
Ich kann es auch so zusammenfassen: „DURCH RADIKALES IN-DIE-EIGENVERANTWORTUNG GEHEN (FÜR SICH UND FÜR'S GANZE, WAS MAN ALS DASSELBE ERKENNT) MIT BEDINGUNGSLOSER SCHENKENDER LIEBE DIE KULTUR DER ZUKUNFT ERSCHAFFEN: GLOBALES KONSENS-TEILEN...“
Eigentlich ganz einfach: Statt Durchsetzung gegeneinander mit Geld oder äußerer Macht (auch „Mehrheiten“ etc.) setzen sich die Menschen LIEBEvoll-vernünftig zusammen, um gemeinsam zum Wohle aller zu entscheiden – in so entschieden friedlicher Form, daß es den Frieden für die ganze Welt ermöglichen soll...
Was wahrscheinlich hinauslaufen wird auf kleine sehr natürlich lebende Dorf-Gemeinschaften, mit „Schenker-Liebes-Stämmen“ darin... Mit „Konsens-Räten“ zwischen den Dörfern bzw. für überregionale Entscheidungen...


Hast Du in den letzten 20 Jahren nichts vermisst, das Dir dein Lebenstil nicht ermöglicht? Einen Urlaub zum Beispiel?

Ich habe immer mal wieder irgendwelche Kleinigkeiten vermißt, und sei es eine Bratwurst, ein Stück Schokolade oder eine warme Dusche... War ja auch geprägt durch solchen Konsum, bin darin aufgewachsen...
Aber ich habe erfahren dürfen, wieviel höher die GEWISSENS- ODER HERZENS-FREUDE ÜBER SINN UND MORAL ist als dazu widersprüchliche äußere Spaß-Sucht... Dann lernt man auch, alles an seinen richtigen Platz im Ganzen zu dosieren, einschließlich auch nachhaltigem statt augenblicks-versklavtem Spaß-Genuß... Das ist WAHRE FREIHEIT (UND SEELEN-GLÜCK IN LIEBE) statt Sucht... Und das einfache Natur-Leben und Kommunikation mit anderen Menschen über Ideale bietet auf andere Weise höchste Genüsse...
„Urlaub“ habe ich nie vermißt, weil ich zuviel Freude und Dringlichkeits-Bewußtsein bei meiner idealistischen Arbeit habe, ob nun, weil es mein Innerstes entfaltet, oder weil ich mich eklig fühlen würde, wenn ich größere Stücke Zeit wegnehmen würde vom „Löschen des brennenden Hauses der Welt, in welchem die Kinder der Zukunft zu verbrennen drohen“...




Wie sieht ein typischer Tag bei Dir aus?

Das ist unterschiedlich je nachdem, welche von den 3 Lebens-Formen von „Schenker-Bewegung“ ich so praktiziere: 1. Als „Pilger“ sitzt man mit Plakat in Städten oder bei Veranstaltungen und steht den Menschen von Morgens bis abends für Gespräche zur Verfügung, lebt dabei von Geschenken (Nahrung, Übernachtungs-Einladungen...) oder von Resten aus Supermarkt-Containern oder auch „von der Wiese“ (Sammeln von Brennnesseln, Löwenzahn usw.)... 2. In einem „Sozial-Arbeits-Projekt“ wie unserem „Haus der Gastfreundschaft“ ist viel Zeit durch „soziale Dynamik“ gebunden, durch das Zusammenleben mit bedürftigen Menschen als seiner „Familie“, ansonsten geschieht auch da Öffentlichkeits-Arbeit an Telefon oder PC, „Reste-Sammeln“ der verschiedensten Art und – soweit die Energie es zuläßt – Selbstversorgungs-Arbeiten... Ja, und 3. in Natur-Projekten (- so wie es seit 2006 bei mir der Schwerpunkt ist, in meinem „Biotopia-Projekt“ in einem Naturschutz-Gebiet bei Löbau -), da kann man auf verschiedene Weise „Selbstversorgung“ vorexperimentieren: Ich versuche es auf die ganz radikale , ursprüngliche Weise ,als „Sammler“ von Kräutern und Früchten (plus etwas kleinem Getier wie Ameisen oder Nackt-Schnecken...)... Das hat auch den Vorteil, daß ich nur ca. 2-mal am Tag 10 Minuten fürs Essen brauche... Daneben noch etwas Zeit für Handwerkliches an meiner selbstgemachten Kleidung, meinem kleinen Holz-Hüttchen oder meiner Jurte... Waschen kann ich mich im Fluß, und trinken kann ich Quell- oder Brunnen-Wasser...
Und den Rest der Zeit kann ich für höchste geistig-seelisch-soziale Beschäftigung einsetzen: Organisches Denken, LICHT-LIEBES-Arbeit , Meditation, Yoga, Lesen, Schreiben, Kommunikation mit der Welt durch Telefon und PC, liebevolles Miteinander mit anderen Menschen, die mit mir einen SCHENKER-LIEBES-STAMM entwickeln möchten, vor allem auch mit meiner lieben Frau, wenn sie bei mir ist...
Ein oder zwei mehr solche Menschen für so eine Stammes-Bildung könnten noch dazu kommen, aber dann wüßt ich schon kaum noch, was mir noch fehlen würde --- abgesehen natürlich von der großen REVOLUTION DER VERNUNFT UND LIEBE bzw. der GLOBALEN KULTUR DES KONSENS-TEILENS in der Welt... Aber da soll so ein Stamm ja eine Keim-Zelle für sein...




Trotz Deines Aussteigerlebens verfügst Du über Handy und Internetanschluss. Sind das auch alles Geschenke?


Ja, ich habe ein Notebook und geschenkten Strom vom Gasthof auf der gegenüberliegenden Flußseite und eine kleine Solar-Zelle... Ich möchte ausreichend einfaches Naturleben, aber auch mit ausreichend globalem Bewußtsein in den Köpfen der Menschen, verteufele deshalb diese Technik nicht... Alles reine Geschenke oder Leihgaben, also nix Erzwungenes oder Erkauftes, also kein Widerspruch zu meinem Schenker-Anspruch, mit anderen nur Geschenke auszutauschen...
Und die, die mir was geben (z.B. die Verbündeten, welche mir die 20 Euro pro Monat sponsorn für die Internet-Flatrate, oder den Strom), haben normalerweise andererseits mehr Einnahmen durch mich...
Ich kann mir als Zukunfts-Kultur ohne weiteres einfache Lehmhütten-Dörfer mit PC vorstellen...

Obwohl neben mir ein anderer Schenker auch sagen könnte: Es muß ohne solche Technik gehen, stattdessen z.B. mit Telepathie, wie es etwa den Aborigines nachgesagt wird...

Da ist viel Raum für verschiedene Meinungen in Schenker-Bewegung... Hauptsache, alle vertreten den Grund-Einigungs-Nenner, daß wir genug VERNUNFT und LIEBE unter den Menschen brauchen, damit sie gesamt-wohl-konsens-fähig werden...



Verschenkst Du selbst auch Sachen?

Ja, obwohl das Erste, was ich verschenke, meine Arbeit als „Seelsorger oder Prediger“ ist. Ich habe ja einen Studien-Abschluß als Diplom-Theologe bzw. die Universitäts-Ausbildung eines Priesters...
Ich könnte dafür, daß ich mit anderen Menschen über den Sinn des Lebens oder den christlichen Glauben spreche, mein akademisches Gehalt beziehen... Auch eine Laufbahn als Uni-Dozent war mir empfohlen worden...
Aber Jesus hat seine Jünger ausgesandt, das Evangelium nach dem Motto zu verkünden: „Umsonst habt ihr empfangen, umsonst sollt ihr geben...“
Auch aus dem Grund bin ich nun sozusagen ein „freischaffender Seelsorger oder Priester“ bzw. arbeite lieber als ein „schenkender Liebes- und Lebens-Berater“...

Oder auch die „Sozial-Arbeit“, die ich bzw. Schenker-Bewegung seit 1994 in Dargelütz bei Parchim in unserem „Haus der Gastfreundschaft“ verschenke... Bis zu 10 Leute gleichzeitig haben wir „von der Straße“ bei uns aufgenommen und geschenkt versorgt... Wenn einer von denen stattdessen in eine WG Betreutes Wohnen untergebracht worden wäre, dann hätte es den Steuerzahler meines Wissens bis zu 3500 Euro pro Monat kosten können. Pro Person...

Aber auch was das Verschenken von Sachen angeht, hatte ich meist sehr viel zu verschenken: Ob durch das „Reste-Sammeln“ bzw. „Containern“, also das Heraussammeln abgelaufener Lebens-Mittel aus Supermarkt-Containern (- oft bekamen wir die Sachen auch direkt von den Supermarkt-Angestellten -), wodurch ich neben unseren Projekt-Gemeinschaften häufig auch normale Dorf-Mitbewohner noch beschenkt habe... Oder auch andere Reste, die ich gesammelt habe, auch vom Schrott... Ich habe in einer Woche mal 20 Fahrräder verschenkt...
Aber auch was das Leben aus der Natur angeht: Es kann jemand zu mir kommen, und wenn er nicht aus geschmacklichen oder Ekel-Gründen „kneift“, dann kann ich ziemlich aus dem Stand z.B. eine Grund-Nahrungs-Versorgung schenken durch Sammeln von Kräutern, Früchten und eventuell auch etwas Kleingetier dazu, Ameisen, Schnecken etc...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

schenkeraspiegelforum
Administrator




Angemeldet seit: 13.06.2010
Beiträge: 491




BeitragVerfasst am: 12.Sep.10 23:49 Nr: 1390 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Auf Facebook machte da jemand ein Spiel mit verdeckter Fragen-Beantwortung... Es ging um die Frage, ob er und ich wohl gut miteinander befreundet seien...

Meine Antwort:

Öff Öff Jürgen Wagner
Da ich die Spiele ja nicht mach (keine Zeit und Energie dafür), kann ich mir die Antwort nicht anschauen...
Aber ob man mit mir persönlich mehr oder weniger gut befreundet ist, ist ja auch nicht das Wesentliche...
Daß man mit seinem "allgemeinen Ich" in sich selbst bestens befreundet ist, und dadurch jeden Menschen so LIEBEN kann wie sich selbst, darauf kommt es an...

Öffi
die-schenker.yooco.de
schenkeraspiegelforum.plusboard.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Gabriela





Angemeldet seit: 29.06.2010
Beiträge: 627




BeitragVerfasst am: 13.Sep.10 08:24 Nr: 1392 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Zitat:
Aber ob man mit mir persönlich mehr oder weniger gut befreundet ist, ist ja auch nicht das Wesentliche...
Daß man mit seinem "allgemeinen Ich" in sich selbst bestens befreundet ist, und dadurch jeden Menschen so LIEBEN kann wie sich selbst, darauf kommt es an...


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Gabriela





Angemeldet seit: 29.06.2010
Beiträge: 627




BeitragVerfasst am: 13.Sep.10 09:12 Nr: 1394 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Sammlung kurzer Fragen und Antworten....hier mit Chuck Spezzano und David Luczyn (Frager)

Interview mit Chuck Spezzano

Frage: Wer oder was waren Ihre größten Lehrer?

Chuck Spezzano: Der „Kurs in Wundern“ hat wahrscheinlich mein Leben gerettet. Es hat mir den Weg gezeigt, denn wenn ich durch etwas nicht durchstoße, tendiere ich dazu, mir den Kopf einzurennen. Als ich es zum ersten Mal gelesen habe (das war kurz nachdem ich meinen Doktor gemacht habe), fand ich alles darin, was ich jemals entdeckt hatte - und noch mehr. Dann habe ich mir gedacht: Laß´es mich als eine Methode ausprobieren. Also versuchte ich es und es funktionierte. Dann begann ich zu erkennen, daß es immer und immer wieder klappte. Und selbst jetzt nach vielen Jahren entdecke ich immer noch neue Dinge darin. Es ist ein Buch, das quasi mit mir wächst und mir immer wieder neue Einsichten bringt. Es hat mir den Sprung von der psychologischen Heilung zur spirituellen Heilung vermittelt. Auch wenn ich jetzt noch viele andere Bücher lese, dieses Buch wird mich mein ganzes Leben begleiten.

Frage: Gab es andere spirituelle Einflüsse in Ihrem Leben?

CS: Nun, Buddhismus war noch wichtig für mich. Alles andere war nicht von Bedeutung.

Frage: In wieviel Ländern geben Sie Seminare?

CS: Wenn ich die Zahl der Länder zähle, aus der die Leute zu den Seminaren kommen, sind es bestimmt über zwanzig. Konkret Länder, in denen ich unterrichte, sind neben USA und Kanada, Deutschland, Schweiz, England, Japan und Taiwan.

Frage: Und überall gibt es gebrochene Herzen, gibt es die gleichen Themen?

CS: Ja, es war erstaunlich für mich zu erleben, daß in Japan die Gedanken und Gefühle die gleichen sind und die kulturelle Schicht nur sehr dünn ist. Manche Bücher sind in allen Teilen der Welt gleich populär.

Frage: Sie sagten gestern: Psychologie ist ein Schwindel, und daß Psychologie die schnellste der langsamen Methoden sei. Wie meinten Sie das?

CS: Die Psychologie beschäftigt sich hauptsächlich mit der Vergangenheit. Aber die Vergangenheit ist vorbei! Die Psychologie hat ihren Weg verloren. Es gibt noch viele einzelne Therapeuten, die den Weg kennen. Psychologie heißt Lehre von der Psyche, der Seele, aber die Psychologie heutzutage studiert Ratten und Würmer. Sie versuchen die menschliche Struktur auf Verhaltensweisen und Symptome zu reduzieren. Sie macht alles sehr unmenschlich. Es handelt sich um ein Modell der Wissenschaft aus dem letzten Jahrhundert. Jede andere Wissenschaft hat sich weiterentwickelt außer die Psychologie. Hier in Europa, wo die existenzielle Phänomenologie und die humanistische Psychologie herkommt, gibt es eine stärkere Bewegung nach vorne. Für mich muß Psychologie praktisch sein. Sowohl für spirituelle als auch für psychologische Disziplinen gilt: wenn es nicht praktisch den Leuten hilft zu wachsen, wenn es nicht effektiv ist, ist es nur eine Idee. Als ich als Psychologe arbeitete, hatte ich quasi die Religion über Bord geworfen, weil sie mir einfach zu restriktiv erschien. Aber als ich anfing, mit Menschen zu arbeiten, war ich sehr an medialen und schamanischen Methoden interessiert. Je tiefer ich ging, umso mehr tauchten spirituelle Elemente auf. Ich entdeckte, daß es nicht nur ein notwendiger, sondern der stärkste Anteil im Menschen ist.

Frage: Haben Sie eine besondere Vision oder Mission?

CS: Zu erreichen, daß ich erwache. Weil das größte Geschenk ist, das ich jedem geben könnte. Und je mehr ich auf diesem Weg voranschreite und mich in diese Richtung entwickel, desto mehr kann ich mit anderen Menschen teilen. Wir leben in einem psychologischen Zeitalter und sprechen eine psychologische Sprache, obwohl es noch viele Widerstände gibt. Wenn wir diese Ängst erst einmal überwunden haben, dann ist die psychologische Sprache sehr hilfreich. Es kann das Spirituelle praktischer machen. Jedes spirituelle Modell hat einen psychologischen Effekt und löst bestimmte psychologische Prozesse bezüglich unserer Evolution aus. Meine Psychology of Vision ist eine Brücke zwischen Gnade und den besten Modellen, die wir herausgefunden haben.

Frage: Ihre Spezialität scheint zu sein, gebrochene Herzen und Beziehungen zu heilen.

CS: Das kommt aus eigener Erfahrung. Ich habe so viele Fehler in Beziehungen gemacht, daß ich entweder ein Experte darin werden oder hätte sterben müssen. Ich mußte diese Lektionen lernen. Und je mehr ich sie verstand, umso besser konnte ich sie auch lehren. Aber ich arbeite auch sehr viel im Bereich schwerer Krankheiten und auch in Bereichen von Führungsqualitäten und Management. Überall, wo Menschen wachsen und sich entfalten können. Letztendlich läßt sich alles auf Probleme in Beziehungen zurückführen bzw. auf Probleme, die man mit Gott hat. Wenn du diese letzte Ebene bearbeitet hast, hast Du keine Probleme mehr. Vor kurzem hatte ich einen Fall, wo jemand sich über verschiedene Dinge in seinem Leben beschwerte. Ich sagte ihm, er solle sich einfach einmal vorstellen, daß diese Beschwerden an Gott gerichtet seien und sie als solche aussprechen. Und so versuchte er, die wichtigsten Klagen über eine bestimmte Person auf Gott zu übertragen. Und tatsächlich: er mußte zugeben, daß es stimmte. Danach forderte ich ihn auf, diese Projektion zurückzunehmen und fragte ihn: „Machst Du das auch? Machst Du das, um Dich zu verstecken und kompensierst es auf diese Weise?“ Und so realisierte er, daß tatsächlich nicht der andere oder Gott schuld war, sondern daß er selbst dieses Verhalten hatte. Da mußte er lachen und konnte es loslassen.

Frage: Viele Leute auf dem spirituellen Weg benutzen Spiritualität, um die eigenen ungelösten Probleme zu verdrängen. Aber irgendwann merken sie, daß sie etwas versäumt haben und ihre Schatten nicht losgeworden sind.

CS: Ja, das ist eine Art und Weise, mit der sie sich versuchen zu dissoziieren bzw. unabhängig zu machen. Es ist eine Art spirituelle „Verschwörung“. Denn jeden Schmerz, den Du versteckst, muß Du konfrontieren, bevor Du Erleuchtung erlangen kannst.

Frage: Sie sagten gestern, wir sollen die Dinge nicht selbst machen, sondern durch uns geschehen lassen. Ist das auch die Art wie Sie arbeiten? Wieviel Ihrer Arbeit ist Technik und wieviel Intuition?

CS: Prinzipiell versuche ich, es einer möglichst anstrengungsfreien Art zu machen, also es nicht selbst zu tun. Mein Stil ist, mich zurückzustellen und den “Himmel“ führen zu lassen. Ich spüre einfach hinein, was passiert und höre hin. Je mehr ich dies tue umso einfacher ist das Leben - in jeder Beziehung .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

schenkeraspiegelforum
Administrator




Angemeldet seit: 13.06.2010
Beiträge: 491




BeitragVerfasst am: 15.Okt.10 00:55 Nr: 1688 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
LIEBE GABRIELA, DU WEISST DOCH SEHR WOHL, WAS THEMATISCH WO HIN PASST... HAB JETZT KEINE ZEIT, MUSS DEINEN VORHERGEHENDEN BEITRAG ABER DANN SPÄTER WOHL MAL IN IRGENDEIN "SPIRITUALITÄTS-THEMA" RÜBERSCHIEBEN...




--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

1:Denkst du, dassÖff Öff Jürgen Wagner sich schlecht kleidet?
2:Denkst du, dass Öff Öff Jürgen Wagner ein notorischer Lügner ist?
3:Denkst du, dass Öff Öff Jürgen Wagner im Dschungelfieber ist?
4:Denkst du, dass Öff Öff Jürgen Wagner zu viel redet?
5:Denkst du, dass Öff Öff Jürgen Wagner mal ihr/sein Facebook P

Die Fragen sind auch mal wieder nicht so übel und recht nützlich beantwortbar:
1. Ich bin - abgesehen vom wesentlichen praktischen Nutzen - ein FREIER KÜNSTLER mit meiner weitgehend selbst gemachten Kleidung! Was glaubt Ihr, wie toll man sich da fühlt, hinsichtlich persönlichem Bezug und Selbst-Verwirklichung etc., statt in gekauften Klamotten! Wink
Und ich bin auch wegen sowas z.B. schonmal von einer holländischen Kunst-Uni eingeladen worden, dort ne Woche lang einen Workshop zu geben unter dem Motto "Mein Leben als Gesamt-Kunstwerk zur Heilung der Welt!" ...
2. Ich bin ein notorischer Wahrheits-Sager! Sogar wenn es mir und Menschen um mich schaden könnte, ist mir das Lügen fast immer schädlicher als solcher Schaden! Ich will auch in Punkto Ehrlichkeit so sehr beispielhaft mich verhalten, daß es dazu führen kann, daß die Menschheit einander ausreichend vertraut...
Regelrechte systematische Umfragen in meinem allerengsten Umfeld - z.T. mit übler Absicht von ehemaligen Geliebten durchgeführt - , ob man bei mir im Zeitraum von Jahren mal eine nennenswerte Lüge finden könnte, endeten kläglicherweise damit, daß man keine fand...
Und im Moment gibt es wieder heftige Vorwurfs- bzw. Verleumdungs-Wellen gegen mich, daß ich ein Lügner oder Heuchler sein könnte... Wer sich anschauen will, welche Argumente da einander gegenübertreten, kann ja mal in zwei solcher Foren reinschauen: schenkerbewegung.plusboard.de und schenkerbewegung.net ... (Das die-schenker.such.info - Forum wollen wir hingegen von Verleumdungen, die nicht prüfungs-bereit sind, eher frei halten...)
3. Na jedenfalls reizt mich die Herausforderung, wie man auf sehr einfache Weise in der Natur leben kann, z.B. als "Wild-Rohkost-Sammler" ohne Feuer usw... Aber es ist wieder mal weniger "Fieber" als rationaler Idealismus: Ich will beweisen, daß man - wenn man wie ein Tier von der Wiese leben kann, keine Herrscher oder Bosse braucht... Und von heute auf morgen so leben kann, daß man nur noch LIEBEvoll Geschenke mit anderen Menschen austauschen kann, ohne Gewalt oder (kurzsichtiges) Vergeltungs-Denken... Das geht wohl auch allein durch Natur-Versorgung, jedenfalls aber, wenn man Reste-Versorgung und Einander-Beschenken dazu nimmt...
4. Ja, manchmal rede ich wohl zuviel... Wobei ja in der Bibel schon steht: "Für jedes unnütze Wort, das du sprichst, wirst du einst Rechenschaft ablegen müssen!" -- Hm, und manchmal wirft man mir vor, daß ich viel zu wenig sage... -- Hm hm, darin ein gutes Gleichgewicht zu sehen, ist wohl nicht die richtige Sicht... Ich arbeite weiter an mir...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Gabriela





Angemeldet seit: 29.06.2010
Beiträge: 627




BeitragVerfasst am: 15.Okt.10 17:50 Nr: 1691 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Öffi, ich weiß sehr wohl, was thematisch wo hin passt, genauso wie du weißt, dass eine Banane auch in einen Apfelkarton passt...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

schenkeraspiegelforum
Administrator




Angemeldet seit: 13.06.2010
Beiträge: 491




BeitragVerfasst am: 15.Okt.10 19:00 Nr: 1694 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Fragen:

1:Denkst du, dass Öff Öff Jürgen Wagner Kinder haben möchte?
2:Denkst du, dass Öff Öff Jürgen Wagner überdreht ist?
3:Denkst du, dass Öff Öff Jürgen Wagner cool ist?
4:Denkst du, dass Öff Öff Jürgen Wagner Katzen mag?
5:Denkst du, dass Öff Öff Jürgen Wagner Hunde mag?

Antworten von Öff Öff Jürgen Wagner:

1. Ob ich Kinder haben möchte:
Ich LIEBE alle und alles... Ganz besonders liebenswert sind natürlich Kinder...
Viele Jahre meines Aussteiger-Lebens hatte ich allerdings die Vorstellung, daß ich besser auf Kinder-Zeugung verzichten sollte, wegen 1.) Überbevölkerung, 2.) weil man sich besser um schon vorhandenes mißachtetes (menschliches) Leben kümmern sollte, also besser erst die Armen und Ausgestoßenen als seine Familie annehmen sollte statt von manchen Sozio-Biologen unterstelltem "Gen-Bio-Egoismus", 3.) weil es für Ausstiegs-Pioniere einer Welt ohne Gewalt, Herrschaft und Geld in der jetzigen vom Geld regierten Welt z.T. sehr hart sein könnte, man "auf der Straße landen" kann, ja auch verfolgt werden kann..., und 4.) weil Kinder erst eine ausreichend entwickelte Ausstiegs-Lebens-Basis vorfinden sollten, also Versorgung an Nahrung, Kleidung, Wohnung, Gesundheit, Sicherheit usw...
Wenn beide Eltern auf ganz hochgeschraubte Weise "Schenker" sein wollen im Sinne, "völlig aus dem normalen Leben mit Geld, Versicherungen, Wohnung etc." rauszugehen, dann würde ich sagen, sind die 4 genannten Argumente auch noch recht stark mitzubedenken...
Obwohl ich mittlerweile den Wert, zu zeigen, wie man ziemlich auf Schenker-Weise mit einem Kind umgehen kann (Modell-Fall "Schenker-Kind") für so wertvoll auch erachte ((- auch nach den Erfahrungen mit meinem ersten Kind Johanna und der damaligen "Wald-Familien-Entwicklung" -)), daß es - schon gar auch, wenn man sich nicht stark vermehrt, vielleicht nur die Zahl hält - zu 1. und 2. ein echtes Gegen-Gewicht sein kann... Und ich bin bzgl. 2., 3. und 4. mittlerweile auch so "locker" eingestellt, daß ich sagen würde: Kinder können auch für soziales Engagement z.T. eher Hilfe als Beeinträchtigung sein, und ich traue mittlerweile so den Versorgungs-Möglichkeiten durch die Brenn-Nesseln, Insekten usw., daß man immer auch so ein weiteres Mäulchen irgendwie gefüllt bekommen kann und mit-überleben lassen kann...

Noch viel "entspannter" ist die Situation natürlich, wenn ein Eltern-Teil bzw. in meinem Falle die Mutter (als "Schenker-Verbündete") noch ihren Lebensrahmen mit Geld, Versicherungen usw. teilweise aufrecht erhält...
Unter solchen Umständen ist dann für mich auch das Kinder-Bekommen leichter vorstellbar geworden...

‎2. "Überdreht"...?
Hm... In gewissem Sinne sicher "ver-rückt": aus dem normalen Rahmen bzw. Bahnen "raus-gedreht", in einen nach anderen Maßstäben (BEDINGUNGSLOSE GLOBALE LIEBE, SCHENKEN, KONSENS-TEILEN...) gehenden Umgang mit den Menschen und der Welt hinein-gedreht...

Und sagen wir bzgl. "über" vielleicht am besten: Richtig "auf-gedreht"... -- Ja, das strebe ich durchaus an...
Nicht, wie Einstein von den Menschen sagte, daß sie höchstens 10% ihres (geistigen) Potentials nutzen...
Nee, ich will mich voll ausleben... So weit wie möglich in Richtung (GÖTTLICHER) VOLLKOMMENHEIT vorwärts kommen...
Warum sollte ich irgendwie "unter-entwickelter" bleiben wollen, wenn ich auch "höher-entwickelt" werden kann?!

Gut fand ich dazu letztens die Bemerkung eines Kritikers, der mich sonst auch gern verleumdet, welcher meinte: Bzgl. Unterstellungen, ich würde irgendwie Drogen konsumieren - nee, das würd er nie glauben, das sei eindeutig Verleumdung, denn - ich bräuchte keine Drogen von außen, weil mein Körper seine inneren Drogen schon in Höchst-Leistung produziere...

Ja, so ein seelisch-geistig-körperliches "Sich-Aus- bzw. Hoch-Powern", das erscheint mir eine gute "Entwicklungs-Kultur"...


‎3. "Cool" sein möchte ich im Sinne, daß ich mich weder von innen (durch Emotionen, Triebe etc.) noch von außen (Herrscher, Bosse etc.) "fremd-bestimmen" bzw. "aus der Eigen-Regie und -Verantwortlichkeit bringen lassen möchte"...
Ich will immer der Regie meines bestmöglichen ORGANISCHEN DENKENS ("immer auf die jeweils wichtigste Frage, die man finden kann, die bestbegründbare Antwort suchen") und intensivst-möglicher LICHT-LIEBES-Arbeit ("Hand aufs Herz" und in Resonanz zur BEDINGUNGSLOSEN LIEBE gehen...) folgen... -- Ein in diesem Sinne "nicht-korrupter Mensch" sein...



‎4. und 5.: Ob ich Hunde und Katzen mag?

Ich LIEBE, wie gesagt, alle und alles... Und auch Tiere sind natürlich sehr LIEBENSwert...

Am meisten liebe ich die Wild-Natur, auch sowas wie die kleinen Haus-Mäuschen, die bei mir in meinem Mini-Hühnerstall mit wohnen...
Und ich denke, daß eine ausreichende Erhaltung der Wild-Natur für uns Menschen eine sehr wichtige Aufgabe ist... Wozu auch Konzepte wie "Permakultur" in eine passende Richtung gehen usw...

Gerade in der letzten Zeit entdecke ich aber auch viel LIEBES-Beziehung zu Hunden und Katzen, werde von ihnen des öfteren intensiv abgeschleckt usw... -- Meine liebe Frau Anke ist (u.a.) eine "gewaltfreie Hunde-Trainerin"... Wink
Und liebt Tiere sehr, hat 4 Hunde, 3 Katzen und auch Hühner bei sich rumlaufen... Wuff, schnurr...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

schenkeraspiegelforum
Administrator




Angemeldet seit: 13.06.2010
Beiträge: 491




BeitragVerfasst am: 18.Okt.10 02:05 Nr: 1695 Titel: Todsünde Internet? Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Frage/Behauptung von X:
Which of the 7 deadly sins is Öff Öff Jürgen Wagner most guilty of?
being in the internet

Öff Öff Jürgen Wagner:
Das scheint in den Augen von manchen Menschen so zu sein... Wink

Naja, wie schon oft gesagt, ist es aus meiner Sicht NICHT so, sondern ist GERADE DIE STIMMIGE VERBINDUNG von angemessen EINFACH NATÜRLICHEM LEBEN (insbesondere soviel, um von Herrschern und Bossen, von Gewalt und Vergeltung direkt frei zu werden und nur noch LIEBEvoll Geschenke mit anderen Menschen austauschen zu können, wie ich es tue...) mit NÖTIGER UND SINNVOLLER TECHNIK (insbesondere für die Schaffung GLOBALEN BEWUSSTSEINS und GLOBALER LIEBE in den Köpfen und Herzen der Menschen) ein WESENTLICHER SCHLÜSSEL FÜR EINE GLOBAL VERANTWORTLICHE ZUKUNFT...

LICHT UND LIEBE FÜR ALLE,
Öffi
die-schenker.yooco.de (mit Schenker-Chat ab 20 Uhr)
oeffi.such.info
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

schenkeraspiegelforum
Administrator




Angemeldet seit: 13.06.2010
Beiträge: 491




BeitragVerfasst am: 03.Nov.10 10:50 Nr: 1754 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
X fragte:
Mir scheint es z.T. so, daß Wikipedia von der Presse abschreibt, und die Presse von Wikipedia... - Was sagst Du zu sowas?



Öff Öff Jürgen Wagner schrieb am 03.11.2010 um 10:36 Uhr:

Ich kann es nicht genau beurteilen, vielleicht ist es so...*

Deshalb ist es gut, einen entscheidenden Erkenntnis-Zugang sehr unmittelbar aus seinem eigenen Innen-Erleben, seinen unmittelbaren Erfahrungen und eigenem Denken zu entwickeln (siehe ORGANISCHES DENKEN und LICHT-LIEBES-ARBEIT, wozu es hier im Forum bei "Schenkerbewegung" eigene Themen gibt), und dann in vertrauenswürdigen sozialen Bezügen weiterzumachen... Von der Basis her "Konsens-Gemeinschaften des (globalen) Teilens" miteinander bilden zu wollen...
Wenn wir uns doch bloß nicht durch äußeren Lock-Kram immer wieder zu sehr aufs vernebelte Eis wegziehen lassen würden... Auch weil man dabei besser Geld verdienen kann...

LICHT UND LIEBE FÜR ALLE,
Öff Öff
die-schenker.yooco.de (mit Schenker-Chat ab 20 Uhr)
oeffi.such.info


* (Aber wenn ich es richtig verstehe, sieht sich Wikipedia als Versuch, alles Wissen der Welt allen Menschen kostenlos zugänglich zu machen... Dieser Versuch ist dann ganz toll! Und wenn man was zu kritisieren hätte, wäre es dann als konstruktive, fortschritts-fördernde Kritik sinnvoll, nicht aber als destruktive Kritik...)


Zuletzt bearbeitet von schenkeraspiegelforum am 28.Nov.10 20:25, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Gabriela





Angemeldet seit: 29.06.2010
Beiträge: 627




BeitragVerfasst am: 03.Nov.10 13:31 Nr: 1755 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Zitat:
Wenn wir uns doch bloß nicht durch äußeren Lock-Kram immer wieder zu sehr aufs vernebelte Eis wegziehen lassen würden... Auch weil man dabei besser Geld verdienen kann...


Hi Öffi, momentan stört mich noch ein wenig, weil du "wir" schreibst und bei mir dadurch das Gefühl entsteht, als seien alle gemeint....

Und ist mit "äußerer Lockkram" Wiki und die Presse gemeint? Wenn ja, vielleicht ist das mit ein Grund, weswegen soviele Menschen durch "Öffi Lockkram" (Presseberichte über dich und Schenker-Wiki http://www.schenkerbewegung.info/index. ... f_%C3%96ff) sich eingenebelt fühlen bzw. und aufs Glatteis geraten? Einfach, weil noch durch zu wenig Innenschau sie 1:1 glauben?..und dich dafür verantwortlich machen...so ungefähr, als würde ich beispielsweise den Verfasser von Wiki-Polemik verantwortlich machen, wenn mich der Inhalt durcheinander bringt? Bzw. etwas verwirrte...Etwas äußerlich Aufgeschnapptes, Gelesenes, Gehörtes usw. kann mir jedoch dienlich sein, wie eine Art Nahrung-die Innenarbeit folgt erst nach dem Essen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

schenkeraspiegelforum
Administrator




Angemeldet seit: 13.06.2010
Beiträge: 491




BeitragVerfasst am: 28.Nov.10 20:08 Nr: 1869 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Schenker-Bewegung will ohne Geld leben, heißt es... Was hat denn Schenker-Bewegung dabei in all den Jahren Nützliches zuwege gebracht?
Wenn ein "Natur-Mensch" oder "Schenker" ohne Geld lebt, aber z.B. sich von anderen Menschen mit Geld eine Internet-Verbindung spenden läßt, oder wenn er mit einer Frau ein Kind hat, die noch mit Geld lebt und das Kind auch durch solches Geld mit-versorgt --- sind das dann nicht alles Fälle, wo er einseitig ausnutzerisch bzw. auf Kosten anderer lebt?


Liebe L!

Wieviel Nützliches Schenker-Bewegung (SB) hervorgebracht hat, an Theorie und Praxis, kann man bzgl. Theorie z.B. im Schenker-Blog (dieschenker.wordpress.com) oder im SAS-Forum (oeffi.such.info) anschauen... Bzgl. Praxis kann man die Vereine und Projekte anschauen... Von beschreibbaren Einzelfällen an Menschen, die vor Ausweglosigkeit oder Selbstmord bewahrt wurden, durchs Restesammeln etc. Geschenke bekommen konnten usw. mal abgesehen...

Und als direktes Argument zu Deiner Kritik am Natur-Menschen ohne Geld:
Wenn ich nach einer geschenkten Internet-Verbindung frage, und andererseits die Spender (- wie es real der Fall ist -) durch meine geschenkte Arbeit mit dieser Internet-Verbindung dann viel mehr GELD-EINNAHMEN haben als die Verbindung sie kostet (- z.B. durch Spenden von Medien, für die ich geschenkt arbeitete -), ist mir dann ein Ausnutungs- oder Unanständigkeits-Vorwurf zu machen, wie Du ihn erhebst???
Kannst Du Dir vielleicht bitteschön vorstellen, daß auch durch andere Arten von Arbeit und Austausch unter Menschen, und nicht nur durch angepaßtes Mitmachen im Geld-System Werte geschaffen oder sogar Geld-Flüsse verursacht werden können? So daß ein Vergleich zwischen Geben und Nehmen dadurch im Plus liegen kann?!

Und was die Kind-Thematik angeht: Nehmen wir mal an - ich wähle bewußt ein Beispiel, was ich ja in der Form NICHT bin - ich wäre ein absoluter Yoga-Guru, der alle Yoga-Stellungen toll beherrscht etc. ... Und eine Frau käme mit mir zusammen, der ich diese Yoga-Fähigkeiten geschenkt beibringen würde... Und die Frau würde sagen, daß das ein Geschenk für sie wäre, was sie mit Geld nicht aufwiegen könnte... Und daß sie es als tolles zusätzliches Geschenk betrachten würde, ein Kind mit mir zu haben... Und daß es aus ihrer Sicht auch für das Aufwachsen des Kindes ein viel wertvolleres Geschenk sei, einen Vater mit so einer Seelen- und Körper-Kultur zu haben, als einen Vater mit dickem Konto... Sogar wenn die Frau dann dabei einen Geld-Job hätte, und damit Krankenversicherung etc. für das Kind übernehmen würde, und beide - Mann und Frau - sagen würden, daß das ja auch EIN ELEMENT einer beruhigenden Versorgungs-Basis für das Kind darstellen würde, was es sorgenfreier ermögichen würde, dieses Kind zu zeugen...
Kann man bei so einer beschriebenen Situation sagen, der Mann würde zu wenig für die Frau und das Kind beisteuern? Ihm Vorwürfe machen? --- Hallo, hallo! Bitte mit überlegen: Ist es nicht viel zu enges Gesellschafts-Muster-Denken, daß immer nur Geld-Verdienen einen wertvollen Beitrag darstellen würde und im Spiel sein muß und sonst jemand nur als Ausnutzer und auf der Tasche liegender Parasit betrachtet werden müßte?!
Und ich kann es auch (- abgesehen davon, daß man mir immer das Kind ja auch geben kann, und ich 1 oder 2 Kinder auch in meiner Aussteiger-Lebensweise mit über die Runden bringen kann, erforderlichenfalls sogar nur durch Natur- und Reste-Versorgung -) so sagen: Solange eine Frau, mit der ich zusammenkomme und eventuell auch ein Kind zeuge - welches sie vielleicht dann geld-materiell versorgen mag -, sich AUF IRGENDEINE ART dabei durch mich unterm Strich beschenkt statt ausgenutzt fühlt (am besten wir beide uns durch einander bereichert fühlen), was haben da Außenstehende für ein Recht, rumzunörgeln oder Ausnutzungs-Beleidigungen etc. zu posaunen? Hat die Frau (jeder Mensch) nicht das Recht, für sich zu bestimmen, wodurch sie sich wie sehr beschenkt oder bereichtert fühlt oder nicht?!

Man könnte m.E. da mal gemeinsam intensiv ins Innere schauen bzw. LICHT-LIEBES-ARBEIT machen zu der Frage: Was bringt mich in solchen Zusammenhängen dazu, auf so eine Kritik- und Contra-Schiene zu gehen?
Kann es vielleicht auch daran liegen, daß man eigene Enge-Gefühle, Unfreiheit und Frust auf andere projiziert (- die gut und rechtens miteinander glücklich sein können -)?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

schenkeraspiegelforum
Administrator




Angemeldet seit: 13.06.2010
Beiträge: 491




BeitragVerfasst am: 15.Dez.10 19:32 Nr: 1992 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Wie kannst Du sagen, daß Du was von Jesus hältst und gleichzeitig für Toleranz gegenüber "freier Liebe" eintreten? Und wie soll man für ein Kind sorgen können, wenn man nicht das Spiel der Gesellschaft mitmacht?


Kommentar von Öff Öff Jürgen:
Wir werden zur Einigungs-Fähigkeit im
Wesentlichen (Vernunft-Gemeinschaften
globalen Teilens) wohl nur fähig, wenn wir
alles damit nicht Unvereinbare tolerieren
lernen...
Ich kann für meine Kinder auch sorgen, ohne
mich Herrschaft und Geld (Vergeldtung) zu unterwerfen...
Da war Jesus jedenfalls auch gegen!!!!!!!!!...
Ob gegen Polygamie, ist nicht so klar: Die
jüdische Gesellschaft war polygam, und er lehnt das nicht eindeutig ab...
Auf jeden Fall ist Intoleranz und Diskriminierung
gegenüber Andersdenkenden (z.B. bzgl. "freier Liebe")
aus meiner Sicht sehr hinderlich für das Zusammenfinden
der Menschheits-Familie...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

schenkeraspiegelforum
Administrator




Angemeldet seit: 13.06.2010
Beiträge: 491




BeitragVerfasst am: 18.Dez.10 22:43 Nr: 2025 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
X fragte:
Ich glaube nicht, daß Öff Öff mich in der Schule bei sich abschreiben lassen würde? Stimmt das?

Öff Öff Jürgen Wagner antwortete:
Stimmt, er würde Dich zwar passiv reinschauen lassen - im Sinne von "gewaltfrei Freiheit zu Verkehrtem Geben" - , aber er würde es nicht aktiv mitgestalten, denn
Öff Öff ist gegen jeden Lug und Trug...

Und er ist dafür, daß Aufgaben unter Menschen nach Fähigkeiten verteilt werden, wofür es gut ist, diese Fähigkeiten klar erkennen und unterscheiden zu können...

...Andererseits ist er dagegen, daß die Lebens-Qualität von Menschen unterschiedlich bemessen wird wegen unterschiedlicher Leistungs-Fähigkeit... Er ist dafür, daß es allen Menschen gleich gut gehen soll, und deshalb die "Früchte der Arbeit" gemäß den Bedürfnissen der Menschen geschwisterlich-gleich geteilt werden sollen...
((Denn die entscheidendste Grund-Leistung der Menschen, um die bei jedem äußerst stark geworben werden sollte, ist die freie Zustimmung und das Mitwirken an einer global verantwortlichen Gesellschaft...))

Deshalb macht er nichts mit, wo es so eine Verteilung nach Leistungs-Prinzip gibt: Keine Schulen bzw. Benotungs-Vorgänge, bei denen unterschiedliche Noten mit unterschiedlicher Wertschätzung von Menschen verbunden werden, keine bezahlten Jobs usw...
Vor Einzel-Argumentationen: WILLST DU ÜBERHAUPT NACH ARGUMENTEN GEHEN?
Grund-Weiche: Lasst uns als "Denkende Tiere bzw. Wesen" nach richtigem Denken gehen... (u.a. - in ganzheitl. Harmonie...)
Öff Öff / global-love.eu / https://t.me/oeffoeff
Oeff_oeff
Site Admin
Beiträge: 100
Registriert: Di Jul 20, 2021 11:41 am

Sammlung kurzer Fragen u Antworten v 2010 - Teil 2

Beitrag von Oeff_oeff »

FAQ | Suchen | Mitgliederliste | Benutzergruppen | Nickpage
Profil | Du hast keine neuen Nachrichten | Logout [ schenkeraspiegelforum ]

Navigation
Home
Forum
FAQ
Suchen
Statistik
Impressum

Suche

Erweiterte Suche

Shoutbox

Links
www.listex.de


Sammlung kurzer Fragen und Antworten
Gehe zu Seite Zurück 1, 2, 3, 4 Weiter

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen SB-A-Spiegelforum Foren-Übersicht -> ÖffÖff, der Schenker als Waldmensch-Strebender
Staatenlos/Staatsbürgerschaft verlieren? Wie ist das möglich ::
Autor Nachricht
Lichtträger





Angemeldet seit: 28.06.2010
Beiträge: 276

Wohnort: Erde


BeitragVerfasst am: 19.Dez.10 13:13 Nr: 2028 Titel: Idee Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Natürlich ist das Abschreiben ein Wink auf fehlende Kommunikation im Lernverhalten des entsprechenden Schülers, Klasse, Lehrer, Schule. Sie basiert in der Regel Vorschulisch und oder Schulisch, durch die Vernachlässigung der Begeisterung.
Der Förderung des Staunens über sein lebendiges erfahren. Emotionale Intelligenz eben.

Noten sind der Ersatz für fehlende direkte emotionale Intelligenz, der Zuneigung. Sie dienen einer puritanisierten Gesellschaftsordnung, die sich schwer tut, mit direkter emotionaler Integrität.
Daraus abgeleitet erwächst häufig eine fehlgeleitete übersteigerte monetäre Leistungsbenotung.

Die verinnerlichte Abschreibung und Neubenotung ist hier Pflicht hi. Very Happy

Es gilt also der Psychischen Massenvergewaltigung durch die Gesellschaft deren Lug und Trug zu entblößen, und sich für die Wiedererlangung und erhalt der Kindlichen Neugier einzusetzen.
Um Auswüchsen, deren Unterdrückung und Zerstörung, die auch vielfältig in sexueller Ausbeutung von Kindern münden, Einhalt zu gebieten.

Und was glaubt ihr, wie werden Lerninhalte verankert?

Vielmehr durch die Fähigkeit, der Konzentration auf das lebendige Staunen!

Und wie erlernt man das lebendige Staunen?

Einfach die Natürliche Anlage des Menschen, die Spielerische Neugier und Staunen erhalten.

Idea
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

schenkeraspiegelforum
Administrator




Angemeldet seit: 13.06.2010
Beiträge: 491




BeitragVerfasst am: 25.Dez.10 13:07 Nr: 2074 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
X beantwortete sich die Frage: "Würdest du mit Öff Öff Jürgen Wagner um die Welt reisen?"
mit "Ja"...


Kommentar von Öff Öff Jürgen Wagner:
Schön, aber Öff Öff macht keine vermeidbaren Reisen...
Schon in der Antike gab es den weisen Spruch: "Wanderer, was bewegst du dich weit durch die Welten - du findest den Gott nur in dir!"
Ich will immer nur das Wichtigst-Mögliche tun. Zur Entfaltung meiner Seele und zum Löschen bzw. Heilen der brennenden Welt...
(Was eigentlich ja ein und dasselbe ist...)
Überall so stark wie möglich für das Entstehen von "KONSENS-GEMEINSCHAFTEN GLOBALEN TEILENS" wirken...



----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------




X fragt:
Jemand fragte mich: Würde Öff Öff Jürgen Wagner jemals so tun als ob er Krank wäre, nur um eine Runde Mitleid zu erhalten?
Ich habe gesagt, das würdest Du nicht tun... Habe ich Recht?


Öff Öff Jürgen Wagner antwortete:
Stimmt. Was Lug und Trug angeht, ist meine Ablehnung ziemlich ausnahmslos...
"Not-Lügen" könnte ich mir eigentlich nur unter extremen Umständen vorstellen, z.B. wenn ich Menschen gegenüberstehe, die nicht mehr Herr ihrer Sinne sind, unzurech...nungsfähig oder in starkem akutem Rausch-Zustand...
Ansonsten ist ein bloß möglicher Grad an Vor- oder Nachteilen für mich keine Begründung für Lügen...

LICHT UND LIEBE FÜR ALLE,
Öff Öff
schenkeraspiegelforum.plusboard.de
die-schenker.yooco.de (mit Schenker-Chat ab 20 Uhr)Mehr anzeigen
Donnerstag um 16:43 · Gefällt mir

Zuletzt bearbeitet von schenkeraspiegelforum am 22.Jan.11 12:24, insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

schenkeraspiegelforum
Administrator




Angemeldet seit: 13.06.2010
Beiträge: 491




BeitragVerfasst am: 29.Dez.10 21:57 Nr: 2096 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
X fragte:
Ist Öff Öff Jürgen Wagner schon mal in einem Test durchgefallen? Nein, oder?


Öff Öff Jürgen Wagner:
Natürlich bin auch ich im Leben schon in Tests durchgefallen... Z.B. ein paar Mal in der praktischen Führerschein-Prüfung, bis ich sie endlich bestanden hatte...
Es kommt darauf an, die wesentlichen Tests im Leben zu bestehen...
Und der wichtigste Test ist es, sich ausreichend offen und ehrlich zu fragen, was die wichtigsten Tests sind...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

schenkeraspiegelforum
Administrator




Angemeldet seit: 13.06.2010
Beiträge: 491




BeitragVerfasst am: 29.Dez.10 22:03 Nr: 2097 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
X fragte:
Auf die Frage, ob Du ein guter Freund für andere bist, antwortete ich mit Ja... Stimmt das?

Öff Öff antwortete:
Ja, ich bemühe mich, ein sehr guter Freund zu sein...
Insbesondere auch, zuverlässig zu sein, und nicht, wenn es keinen Spaß macht oder was anderes mehr Spaß macht, Menschen hängen zu lassen...

Ich habe zwar auch ein paar "lockerer" verstandene "Freundschaften", aber eigentlich verbinde ich mit Freundschaft die 3 Einstellungen:
1. Die Bereitschaft, gemeinsam möglichst den richtigen Platz im Ganzen zu finden und Leben miteinander zu teilen, bis global verantwortliches gleiches Glück gegeben ist...
2. Den Freund nach den Maßstäben zu behandeln, die er für sich gut findet...
3. Dem Freund grundsätzlich freien Zugang zur eigenen geistigen Innenwelt zu gewähren...

Nach meiner Erfahrung gibt es nur recht wenige Menschen, die in solchem Sinne überhaupt ernsthaft (und erfolgs-prüfend) an sich zu arbeiten bereit sind...
Viele "verkonsumieren" eher Beziehungen -- und dabei auch ihre eigenen wahren Persönlichkeits-Potentiale...
Andere klammern sich in einem nie kritisch aufs Ganze durchdachten Leben an einander bzw. an ihre Beziehungs-Insel wie Schiff-Brüchige -- und gehen früher oder später mit ihren vereinzelten Holz-Planken unter...
Immer mehr Single-Individualisierung spricht für immer mehr Verweigerung gegenüber der Arbeit des Hineinpassens in Zusammenhänge...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

schenkeraspiegelforum
Administrator




Angemeldet seit: 13.06.2010
Beiträge: 491




BeitragVerfasst am: 31.Dez.10 15:01 Nr: 2119 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
X fragte:
Werdet Ihr überwacht?

Öff Öff antwortete:
Liebe X!

Ja, es ist davon auszugehen, daß wir überwacht werden...

Infos dazu haben wir aus erster Hand (von einer Frau, die selbst für den Verfassungs-Schutz arbeitet...; von einem Amt, welches uns die zeitweilige Abhörung eines meiner Handies schriftlich gab...; von einem Medien-Verantwortlichen, der mich informierte, daß der Verfassungs-Schutz die TV-Sender beeinflußt hat, nicht mehr über uns zu senden...), und hinzu kamen viele weitere recht eindeutige Anhalts-Punkte (z.T. auch in Verbindung mit einer seit 2 1/2 Jahren laufenden Verleumdungs- und Anzeigen-Kampagne), so daß man auch schon mal in einer normalen Lokal-Zeitung geschrieben finden kann, daß "wohl mit Mitwirkung des Verfassungs-Schutzes" gegen uns agiert werde...

Ich richte an den Staat immer die Einladung, daß sie mit einem so pazifistischen 'Regime-Kritiker' wie mir bzw. unserer Schenker-Bewegung doch besser im Sinne einer "Argumente statt Fäuste"-Kultur umgehen könnten... Daß wir unsererseits immer dafür ganz offen sind...
LICHT UND LIEBE FÜR ALLE...

Wobei ich mit Überwachung eigentlich gar nicht unbedingt sooo große Probleme habe... Jedenfalls liebe ich fundierte Qualitäts-Kontrollen, habe nichts gegen ein zeitweiliges "24-Stunden-Kamera-Experiment" etc...
((Vielleicht sollten wir das selbst mal machen, wenn wir technisch so weit sind...))

Aber man könnte konstruktiv oder zumindest tolerant statt schädigend mit uns umgehen... Wie soll anderes Verhalten "ein gutes Licht werfen"? Und ich wünsche anderen Menschen immer das bestmögliche Licht...

Mit liebem Gruß,
Öffi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

schenkeraspiegelforum
Administrator




Angemeldet seit: 13.06.2010
Beiträge: 491




BeitragVerfasst am: 04.Jan.11 22:39 Nr: 2153 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
X fragte:
Hörst Du gern 'linke Protest-Musik'?



Öff Öff antwortete:
Hm, ich krieg öfter mal was von "gesellschafts- oder politik-kritischen Liedermachern" zu hören...

In mir stellt sich dabei immer die Frage: Hilft solche Musik, zu einer echten Alternativ-Kultur bzw. -Struktur (aus meiner Sicht...: "KONSENS-GEMEINSCHAFTEN GLOBALEN TEILENS") hinzukommen, oder wie sehr ist es Unterhaltung und Ablenkung, die uns mehr sogar im normalen, nicht wesentlich veränderten Leben festhält?...
Vielleicht sogar als Ersatz dafür, daß wir uns nötige Grund-Fähigkeiten wie klares Denken, innere LIEBES-ENERGIE-ARBEIT, Konsens-Kommunikations-Fähigkeit oder Güter-Gemeinschafts-Teilen echt erarbeiten würden...

Leider liegt aus meiner Sicht ein guter Teil der "kritischen Jugend" viel zu sehr "chillend und breit" mit Protest-Musik in der Ecke...
Wenn das schonmal nicht (mehr) der Fall ist, ist es ja schon gut...

Ich hoffe immer, daß sogenannte "große Freiheit"-AnhängerInnen sowas (Drogen-Versklavung usw...) bestimmt nicht machen, nicht wahr? Wink

((Wenn die chillenden und kiffenden Protestler wenigstens bereit sind zu zeigen, daß sie trotzdem noch zu sowas wie KONSENS-TEILEN fähig sein können, das wär ja auch noch ne interessante, testens-werte Sache...))
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Lichtträger





Angemeldet seit: 28.06.2010
Beiträge: 276

Wohnort: Erde


BeitragVerfasst am: 05.Jan.11 05:51 Nr: 2154 Titel: Idee Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Gute Frage,
was ist Linke Musik, und dann noch Protestmusik lach Very Happy
Herzlicht Idea
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Gabriela





Angemeldet seit: 29.06.2010
Beiträge: 627




BeitragVerfasst am: 05.Jan.11 06:28 Nr: 2155 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Öffi hat folgendes geschrieben:
((Wenn die chillenden und kiffenden Protestler wenigstens bereit sind zu zeigen, daß sie trotzdem noch zu sowas wie KONSENS-TEILEN fähig sein können, das wär ja auch noch ne interessante, testens-werte Sache...))


Öffi, welche Erfahrungen mit den so beschriebenen Jugendlichen hast du denn nur?
Oder formulierst du hier aufs Gratewohl?

Chillen (engl.: kühlen, abkühlen; im amerikanischen Slang auch: sich beruhigen, sich entspannen, rumhängen, abhängen)[Wiki] ist m.E. von großer Wichtigkeit für eine ganzheitliche Gesundheit...
Und langsam dämmert mir, weswegen ich ausgerechnet meistens von dir und Rasputin , mittlerweile angenehme KÜHLE empfange, in Momenten, wo ich mich erhitzt fühle...
Und wer will denn mit Löschwasser brennende Häuser retten? Wink

Gegenüber Kiffen löste ich auch erst allmählich noch vorhandene Vorurteile , die sich durch 2 maligem Konsum in den 90igern, in mir festsetzten...Mittlerweile und nach Lesen dieses Links http://leben.freenet.de/gesundheit/such ... 33118.html zeigen sich bei mir seit Jahren dort beschriebene Wirkungen, obwohl ich etwa 15 Jahre weder einen Joint inhalierte noch HanfKeks aß..

Und inwieweit willst du wissen, ob Chillen und Kiffen lediglich ein Protest ist?
Jugend weiß manchmal vielleicht auch unbewusst, was gesund ist...natürlich im gesunden Wechsel zur Konzentration und aktiven Schaffensfreude dann wieder...im Konsens....

Gabriela
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Gabriela





Angemeldet seit: 29.06.2010
Beiträge: 627




BeitragVerfasst am: 05.Jan.11 17:27 Nr: 2158 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Lieber Öffi,
kürzlich im chat sagtest du mir sinngemäß: Es ist mir schon klar, dass du die Weltrevolution vorbereitest.

Leider sahst du in dem Moment nicht, wie sich mein Gesicht veränderte...Ich überlasse es deiner Fantasie, wie ich ausgesehen haben mag. Very Happy "Was der wohl glaubt", dachte ich...

Nun, ich hatte eben ein Stelldichein mit einem der bedeutendsten Vertreter der Vernunft, Immanuel Kant...und der rief mir die 4 kantschen Fragen ins Gedächtnis:


1. Was kann ich wissen? – In seiner Erkenntnistheorie
2. Was soll ich tun? – In seiner Ethik
3. Was darf ich hoffen? – In seiner Religionsphilosophie
4. Was ist der Mensch? – In seiner Anthropologie

Außerdem beantwortete er sich die Frage:
Was ist Aufklärung?

....und kam u.a. zum Ergebnis:
Eine Revolution werde nie eine „wahre Reform der Denkungsart“ ermöglichen. Er setzt also auf Reform statt Revolution.


Doch lies einfach selbst, wenn du magst:
http://de.wikipedia.org/wiki/Beantwortu ... %A4rung%3F

Umarmung nach Stadtallendorf
Gabriela
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Lichtträger





Angemeldet seit: 28.06.2010
Beiträge: 276

Wohnort: Erde


BeitragVerfasst am: 05.Jan.11 20:22 Nr: 2160 Titel: Idee Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Im Weinkeller!

Eine Revolution in Geist und Substanz, wird sich nicht durch bloßes auswechseln oder anhäufen der FLASCHEN herbeiführen.

Idea
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

schenkeraspiegelforum
Administrator




Angemeldet seit: 13.06.2010
Beiträge: 491




BeitragVerfasst am: 07.Jan.11 11:32 Nr: 2186 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Mich interessiert an allen Menschen, den Chillern, Kiffern, Kantianern, Reformern und Revolutionären, inwiefern sie bereit sind, offen und ehrlich zu denken und den inneren und gemeinschaftlichen Entscheidungs-Mechanismus des "GLOBAL DENKEN, LOKAL HANDELN" ("GLOBALES KONSENS-TEILEN") mit zu entwickeln...
Experimente damit machen... Und selbstkritisch sehen, was dazu Fähigkeit gibt oder nimmt...
Das sagt dann m.E. eigentlich schon alles...

Auch ein Kant, der ein abgekapseltes Akademiker-Leben mit Anerkennung eines Königs verband, ist da von ORGANISCHEM DENKEN und BEDINGUNGSLOSER SCHENKENDER LIEBE aus meiner Sicht noch ein ganzes Stück weit entfernt...
Auch wenn er schon einige gut klingende Aussagen machte, z.B. (ich zitiere aus dem Kopf): "Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit, der Faulheit oder Feigheit, selbständig zu denken." oder (als sogenannter "Kategorischer Imperativ") "Handle so, daß es auch als allgemeine Gesetzgebung taugen würde." -- Letzteres eine gewandelte Form des m.E. deutlich besseren Ausspruchs von Jesus: "Alles, was ihr von anderen erwartet, tut auch ihnen." Jesus beschreibt die einseitige Vorleistung der "Mensch-Rechte" als Basis eines egalitären Zusammen-Lebens - während die Kantsche Vorstellung von "Gesetzgebung" - wie schon angedeutet - mit autoritärer Struktur und Herrschaft zusammen-schillert...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

schenkeraspiegelforum
Administrator




Angemeldet seit: 13.06.2010
Beiträge: 491




BeitragVerfasst am: 07.Jan.11 11:34 Nr: 2187 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Frage:
Denkst du, dass Öff Öff Jürgen Wagner jemals freiwillig gemeinnützige Arbeit leisten würde?
C's Antwort:

Ja

Öff Öff Jürgen Wagners Kommentar:
Das mache ich als Lebens-Aufgabe...
Denn es kommt im Leben bei dem, was wir tun, nicht so darauf an, was wir dafür bekommen, sondern was wir dadurch werden...
Die LIEBE ist GOTT...
Was sollte man anderes werden wollen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Gabriela





Angemeldet seit: 29.06.2010
Beiträge: 627




BeitragVerfasst am: 07.Jan.11 13:15 Nr: 2188 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
@Li

Öffis Worte hier drüber führten mich zu einem Interview mit Carlos Castaneda im Jahre 1997 Daniel T, Rivas stellte ihm u.a. folgende ....
Frage:
Welche Absicht hat die Tatsache, daß Sie sich weder fotografieren noch ihre Stimme aufnehmen lassen oder ihre biographischen Daten bekanntgeben? Glauben Sie nicht, daß es für einige aufrichtige Wahrheitssucher nützlich wäre, zu wissen wer Sie wirklich sind, als eine Art von Bestätigung, daß es tatsächlich möglich ist dem von Ihnen verkündeten Pfad zu folgen?

Antwort:
Bezüglich Fotografien und persönlicher Daten folgen ich und die drei Schülerinnen Don Juans dessen Anweisungen. Der Hauptgedanke hinter der Zurückhaltung, persönliche Daten zu geben, ist für einen Schamanen wie Don Juan sehr einfach. Es ist unbedingt erforderlich, das, was er "persönliche Geschichte" nannte, beiseite zu lassen. Vom "ich" wegzukommen, ist etwas außerordentlich Lästiges und Schwieriges. Was die Schamanen wie Don Juan suchen, ist ein Zustand der Fluidität, wo das persönliche "ich" nicht mehr zählt. Er glaubte die Abwesenheit von Fotografien und persönlichen Daten beeinflusse jedermann, der dieses Aktionsfeld betritt, in einer positiven wenn auch unterschwelligen Weise. Wir sind bis zur Grenze daran gewöhnt Fotografien, Bandaufzeichnungen und biographische Daten zu benutzen, all dies von der Idee der eigenen Wichtigkeit hervorgebracht. Don Juan sagte es wäre besser, überhaupt nichts über einen Schamanen zu wissen; auf diese Weise , träfe man auf eine Idee, die aufrecht erhalten werden kann, anstatt auf eine Person zu stoßen - das Gegenteil von dem, was in der Alltagswelt geschieht, wo wir nur Personen mit psychologischen Problemen und ohne Ideen finden, alle bis zum Hals gefüllt mit "ich, ich, ich".

http://www.carlos-castaneda.de/

Spricht Castaneda dir hier aus Herz und Seele, Li ?

Ja und @Öffi, in Kettis Forum offenbarte ich bereits, wie sehr mich einst der Schlag traf, ist wirklich schon laaaange her, als du mir sagtest, was du von Castaneda bzw. seiner Lektüre hältst...Ich fühlte mich derart persönlich von dir angegriffen, dass dies erst vor wenigen Tagen wieder ins Bewusstsein kam...und jetzt in Heilung begriffen ist...nur so zur Info... denn ein jeder darf individuell den Weg der Wahrheiten beschreiten und Tensigrity ist auch ein Weg mit Herz..

In heilender Umarmung
Gabriela
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Lichtträger





Angemeldet seit: 28.06.2010
Beiträge: 276

Wohnort: Erde


BeitragVerfasst am: 07.Jan.11 17:50 Nr: 2193 Titel: Idee Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Gabriela hat folgendes geschrieben:
@Li

Spricht Castaneda dir hier aus Herz und Seele, Li ?

In heilender Umarmung
Gabriela


Nein DU sprichst hier.

Idea
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Lichtträger





Angemeldet seit: 28.06.2010
Beiträge: 276

Wohnort: Erde


BeitragVerfasst am: 07.Jan.11 18:23 Nr: 2194 Titel: Idee Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
schenkeraspiegelforum hat folgendes geschrieben:
Mich interessiert an allen Menschen, den Chillern, Kiffern, Kantianern, Reformern und Revolutionären, inwiefern sie bereit sind, offen und ehrlich zu denken und den inneren und gemeinschaftlichen Entscheidungs-Mechanismus des "GLOBAL DENKEN, LOKAL HANDELN" ("GLOBALES KONSENS-TEILEN") mit zu entwickeln...
Experimente damit machen... Und selbstkritisch sehen, was dazu Fähigkeit gibt oder nimmt...
Das sagt dann m.E. eigentlich schon alles...

Auch ein Kant, der ein abgekapseltes Akademiker-Leben mit Anerkennung eines Königs verband, ist da von ORGANISCHEM DENKEN und BEDINGUNGSLOSER SCHENKENDER LIEBE aus meiner Sicht noch ein ganzes Stück weit entfernt...
Auch wenn er schon einige gut klingende Aussagen machte, z.B. (ich zitiere aus dem Kopf): "Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit, der Faulheit oder Feigheit, selbständig zu denken." oder (als sogenannter "Kategorischer Imperativ") "Handle so, daß es auch als allgemeine Gesetzgebung taugen würde." -- Letzteres eine gewandelte Form des m.E. deutlich besseren Ausspruchs von Jesus: "Alles, was ihr von anderen erwartet, tut auch ihnen." Jesus beschreibt die einseitige Vorleistung der "Mensch-Rechte" als Basis eines egalitären Zusammen-Lebens - während die Kantsche Vorstellung von "Gesetzgebung" - wie schon angedeutet - mit autoritärer Struktur und Herrschaft zusammen-schillert...


Ñur, ich nehme mal an, dass wenn wir dem Innersten folgen, sei es Kant oder Jesus wir unser Ziel erreichen werden.


http://www.nuoviso.tv/spiritualitaet/global-brain.html

Herzlicht
Vor Einzel-Argumentationen: WILLST DU ÜBERHAUPT NACH ARGUMENTEN GEHEN?
Grund-Weiche: Lasst uns als "Denkende Tiere bzw. Wesen" nach richtigem Denken gehen... (u.a. - in ganzheitl. Harmonie...)
Öff Öff / global-love.eu / https://t.me/oeffoeff
Oeff_oeff
Site Admin
Beiträge: 100
Registriert: Di Jul 20, 2021 11:41 am

Sammlung kurzer Fragen u Antworten v 2010 - Teil 3

Beitrag von Oeff_oeff »

Navigation
Home
Forum
FAQ
Suchen
Statistik
Impressum

Suche

Erweiterte Suche

Shoutbox

Links
www.listex.de


Sammlung kurzer Fragen und Antworten
Gehe zu Seite Zurück 1, 2, 3, 4 Weiter

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen SB-A-Spiegelforum Foren-Übersicht -> ÖffÖff, der Schenker als Waldmensch-Strebender
Staatenlos/Staatsbürgerschaft verlieren? Wie ist das möglich ::
Autor Nachricht
Gabriela





Angemeldet seit: 29.06.2010
Beiträge: 627




BeitragVerfasst am: 08.Jan.11 20:17 Nr: 2205 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Öffi hat folgendes geschrieben:
Ja, es ist davon auszugehen, daß wir überwacht werden...


Hallo Öffi,
dienen deine regelmäßigen chatüberwachungen einer "Qualitätskontrolle" im Nachhinein oder doch eher deinem Bedürfnis möglichst über alles Bescheid zu wissen, wie und worüber im Schenkerchat so kommuniziert wird?

Inwieweit empfindest du, dass es ein Zeichen von Vertrauen ist, wenn du als Nichtbeteiligter, jedoch Eingeloggter an den Gesprächen mit und ohne Chillcharakter Wink diese von 2 Öffi-Augen unbeobachtet sein lassen kannst? Selbst wenn du jedem Gespräch im eigenen chat wohlwollend folgst?

Momentan bereitet es mir noch Unbehagen zu wissen, dass du die Gespräche verfolgst, weil entweder schenkst du der chatgruppe die ganze Zeit wirklich deine Aufmerksamkeit..oder du vertraust dem Grüppchen auch so...

Wie du ja weißt, unterscheidet sich meine Einstellung bezüglich Kontrollverhalten und Vertrauen von deiner...

Aber ich horche auch nochmal in mich, woher da das Unangenehme kommt....

Gabriela
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Gabriela





Angemeldet seit: 29.06.2010
Beiträge: 627




BeitragVerfasst am: 09.Jan.11 08:27 Nr: 2209 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Öffi hat folgendes geschrieben:
Mich interessiert an allen Menschen, den Chillern, Kiffern, Kantianern, Reformern und Revolutionären,


Moin Öffi,

wie fühlen sich deine Worte hier an?

Und wie fühlt sich dies an?
Mich interessiert an allen Menschen, die kiffen, chillen, Kantinspirierte, reformieren und revolutionieren.....

Ob die enge Behausung des Hühnerstalles, deine Wohnung...dich wohl veranlasst hat, Menschen mit gewissen Verhaltensweisen auf nur diese zu reduzieren?

Oder krass formuliert: Wie würdest du dich fühlen wenn über dich jemand sagt: Öffi -der Sadomasochist ...nur weil du im Bett, wenn Partnerin auch dafür, solche Praktiken bevorzugst?

Weißt du wie weh, unbedachte Worte tun können, ohne dass Betreffende es sofort merken?

Worthygiene ist auch eine Möglichkeit zur Herzensentfaltung...besonders für jemanden, der Sprache liebt...

Gabriela
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Lichtträger





Angemeldet seit: 28.06.2010
Beiträge: 276

Wohnort: Erde


BeitragVerfasst am: 09.Jan.11 08:54 Nr: 2210 Titel: Idee Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Wie fühlen sich Worte an.

http://www.youtube.com/watch?v=UJSJC4Oy ... re=related

Idea
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Gabriela





Angemeldet seit: 29.06.2010
Beiträge: 627




BeitragVerfasst am: 09.Jan.11 09:31 Nr: 2211 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen



Li, ich hoffe doch ganz sehr, dass das alles nur gespielt ist?
Weißte, das Thema Hypnose, sowohl die showhypnose, bei der Menschen völlig willenlos gemacht werden können, als aber auch Hypnose in der Alternativ-Medizin bewegt immer noch gar sehr mein Gemüt...

Dieses Video ist in der Tat eine extreme Darstellung, eine Metapher für....oh je....

Oh Dargelützer seid geduldig und ladet es euch auch hoch....ja?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Gabriela





Angemeldet seit: 29.06.2010
Beiträge: 627




BeitragVerfasst am: 12.Jan.11 16:49 Nr: 2236 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Zitat:
Gabriela hat folgendes geschrieben:
@Li

Spricht Castaneda dir hier aus Herz und Seele, Li ?

In heilender Umarmung
Gabriela


Nein DU sprichst hier.


Licht verbindet wirklich, Li?????
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Thorben



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 24
Angemeldet seit: 19.06.2010
Beiträge: 87

Wohnort: Dargelütz


BeitragVerfasst am: 14.Jan.11 05:54 Nr: 2253 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Gabriela hat folgendes geschrieben:
...Menschen mit gewissen Verhaltensweisen auf nur diese zu reduzieren?

Hmmm,mein erster Gedanke dabei war,das der "Mensch" als solcher ja auch "nur" eine Beschreibung einer Lebensform ist.Eine Lebensform mit "gewissen Verhaltensweisen"...(Ok,Lichti würde vielleicht sagen:Materie mit gewissen Verhaltensweisen;))
Ich sehe da eindeutige Paralellen in der Bezeichnung "Mensch" und "Kiffer"-zumindest wenn man's nüchtern und ohne eigene Wertbeimessung sieht...Der Mensch beschreibt eine Lebensform mit den und den Verhaltensweisen-der Kiffer beschreibt eine Lebensform mit den und den Verhaltensweisen,,und so weiter...
Wenn zum Beispiel dich,Gabi,eine höhere Lebensform(zum Beispiel irgend so 'n dahergelaufener Gott) einfach mal als Mensch bezeichnen würde,so wäre es für mich nicht verwunderlich,wenn du rummotz:"Ey!!!Ich bin mehr als nur "ein Mensch"!!!-Obwohl wir beide wissen dass das Quatsch wäre-da Definitionssache...
Aber was die eventuell verletzten Gefühle der als "Kiffer" bezeichneten Materie angeht,so kann ich dich beruhigen:Es wäre eben dieser Materie EGAL,was du oder sonst wer über sie sagt Mr. Green -Wenn nicht besteht Hoffnung in der Lebensform Kiffer noch einen Rest von der Lebensform "Mensch" wiederzufinden,und da kann es manchmal sehr nützlich(wie ein Sprungbrett)sein,wenn man denjenigen welchen der schlicht als Kiffer zu bezeichnen es galt,mit der Realität der Lebensform "Mensch" konfrontiert!Dieses wirkt bei vielen wie ein wachrütteln aus einem Traum-man darf den halberwachten "Kiffermenschen" dann nur nicht wieder einschlafen lassen...oh,ich glaube ich weiche ein wenig vom Thema ab.Liegt wohl an der Uhrzeit....
So bleibt halt zu sagen:Sei doch nicht immer so mütterlich,kleine Hexe,es gibt Menschen die nicht deine Kinder sind(aber Brüder und Schwestern)!

P.S.:Ich mag Hexen Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Thorben



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 24
Angemeldet seit: 19.06.2010
Beiträge: 87

Wohnort: Dargelütz


BeitragVerfasst am: 14.Jan.11 06:53 Nr: 2255 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Gabriela hat folgendes geschrieben:



Li, ich hoffe doch ganz sehr, dass das alles nur gespielt ist?
Weißte, das Thema Hypnose, sowohl die showhypnose, bei der Menschen völlig willenlos gemacht werden können, als aber auch Hypnose in der Alternativ-Medizin bewegt immer noch gar sehr mein Gemüt...

Dieses Video ist in der Tat eine extreme Darstellung, eine Metapher für....oh je....

Oh Dargelützer seid geduldig und ladet es euch auch hoch....ja?


Jo,hab ich mir dann mal angeschaut,und muss sagen,das ich die hunderte Statisten sehr gut verstehen kann:Auch ich wäre um ein Haar eingeschlafen!!!
Aber mal im ernst...gehört das Video nicht eher in den Bereich "Lügen"?Das grenzt ja schon an billigster Massenverarschung und Showbuiseness wie in Hollywood's Bibel geschrieben steht!Aber da es ja durchaus Menschen geben soll,die an sowas glauben,werd ich mal meine Enttäuschung über die Menschheit zurückhalten und das Video als Negativbeispiel zum Glauben ansehen!
Dennoch sehr amüsant,wenn man auf schwarzen Humor steht...Danke Lichti;)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Gabriela





Angemeldet seit: 29.06.2010
Beiträge: 627




BeitragVerfasst am: 14.Jan.11 10:09 Nr: 2262 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Thorben hat folgendes geschrieben:
So bleibt halt zu sagen:Sei doch nicht immer so mütterlich,


Wenn du nicht wüsstest, dass ich eine Frau bin und beispielsweise mit Nickname Gabriel überall erscheinen würde, empfändest du mich dann väterlich?

Anders: Wie hypnotisch ist, wie (selbst)manipulierend wirkt ein Glauben?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Gabriela





Angemeldet seit: 29.06.2010
Beiträge: 627




BeitragVerfasst am: 14.Jan.11 10:18 Nr: 2263 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Übrigens wird mir von unterschiedlichen Seiten her nachgesagt, ich ließe mich nicht hypnotisieren, sei jedoch jemand mit hypnotischen Fähigkeiten, eine

also pass schön auf...Thorben...falls du das glaubst Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Thorben



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 24
Angemeldet seit: 19.06.2010
Beiträge: 87

Wohnort: Dargelütz


BeitragVerfasst am: 14.Jan.11 15:45 Nr: 2267 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Gabriela hat folgendes geschrieben:
Wenn du nicht wüsstest, dass ich eine Frau bin und beispielsweise mit Nickname Gabriel überall erscheinen würde, empfändest du mich dann väterlich?

Nein,da du schon allzu oft über deine mütterlichen Gefühle geschrieben hast...trifft man eher selten bei Männern...
Und ja,es ist völlig schnuppe wie hypnotisch Glauben ist,da alles Definitionssache und nur auf dieser Grundlage interessant sein kann!
Ich fand das Vid jedenfalls äußerst überflüssig für der Menschheit Wohlbekomm!
...und daran glaube ich Shocked

Liebe Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Gabriela





Angemeldet seit: 29.06.2010
Beiträge: 627




BeitragVerfasst am: 14.Jan.11 16:06 Nr: 2269 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Für mich hat das Video phänomenale Aussagekraft und Gleichnischarakter , was sich im Weltgeschehen oft abspielt, und hier ists lediglich eine Bühne...Wobei die ganze Welt ja eine Bühne ist...

Worte hauen einen um, weil der Körper sie in ein oder anderer Weise fühlt...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Thorben



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 24
Angemeldet seit: 19.06.2010
Beiträge: 87

Wohnort: Dargelütz


BeitragVerfasst am: 14.Jan.11 16:28 Nr: 2270 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Mag sein,aber du glaubst das doch wohl nicht aufgrund dieses Vids?Was da passiert ist stumpfe Meinungsmache:Schaut her wozu man in der Lage ist,wenn man an Gott glaubt!-Und wie reich man mit ihm werden kann!!!Sorry,wenn ich sowas nicht gutheißen kann...
Aber als Beispiel bzw. Argument dafür das Worte Kraft haben kann man es wohl stehen lassen(aber auch nur,wenn man davon ausgeht dass das was man dort zu sehen bekommt auch in Wirklichkeit so oder auf ähnliche Weise geschehen kann!).
Dennoch würde mich interessieren inwiefern das Video für dich
Zitat:
phänomenale Aussagekraft und Gleichnischarakter
hat...Mag ja jeder anders empfinden!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Gabriela





Angemeldet seit: 29.06.2010
Beiträge: 627




BeitragVerfasst am: 14.Jan.11 20:01 Nr: 2276 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Thorben, wenn es dich interessiert, wirst du es erfahren, doch vielleicht anders, als erwartet? Momentan schweigts in mir wieder für eine schriftliche Antwort..

Doch zwischendurch ein weiteres Experiment, und weil mich mag 2mal ansprach in deinem Beitrag


Wie fühlt sich das an?

"mag" ist die scheinbare Helligkeit und gibt an, wie hell ein Himmelskörper von der Erde aus erscheint...Magnitude
http://de.wikipedia.org/wiki/Scheinbare_Helligkeit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Gabriela





Angemeldet seit: 29.06.2010
Beiträge: 627




BeitragVerfasst am: 14.Jan.11 20:26 Nr: 2278 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
...und, lieber Thorben, hast du schon mal Magna Mater gehört? wirklich gehört?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Thorben



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 24
Angemeldet seit: 19.06.2010
Beiträge: 87

Wohnort: Dargelütz


BeitragVerfasst am: 14.Jan.11 20:29 Nr: 2279 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Wenn ich wüsste was du mir damit sagen möchtest,könnte ich deine Frage beantworten...Bitte um Aufklärung falls deine Frage ehrlich gemeint war!
Vor Einzel-Argumentationen: WILLST DU ÜBERHAUPT NACH ARGUMENTEN GEHEN?
Grund-Weiche: Lasst uns als "Denkende Tiere bzw. Wesen" nach richtigem Denken gehen... (u.a. - in ganzheitl. Harmonie...)
Öff Öff / global-love.eu / https://t.me/oeffoeff
Oeff_oeff
Site Admin
Beiträge: 100
Registriert: Di Jul 20, 2021 11:41 am

Sammlung kurzer Fragen u Antworten v 2010 - Teil 4

Beitrag von Oeff_oeff »

FAQ | Suchen | Mitgliederliste | Benutzergruppen | Nickpage
Profil | Du hast keine neuen Nachrichten | Logout [ schenkeraspiegelforum ]

Navigation
Home
Forum
FAQ
Suchen
Statistik
Impressum

Suche

Erweiterte Suche

Shoutbox

Links
www.listex.de


Sammlung kurzer Fragen und Antworten
Gehe zu Seite Zurück 1, 2, 3, 4, 5 Weiter

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen SB-A-Spiegelforum Foren-Übersicht -> ÖffÖff, der Schenker als Waldmensch-Strebender
Staatenlos/Staatsbürgerschaft verlieren? Wie ist das möglich ::
Autor Nachricht
Lichtträger





Angemeldet seit: 28.06.2010
Beiträge: 309

Wohnort: Erde


BeitragVerfasst am: 14.Jan.11 21:28 Nr: 2280 Titel: Idee Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Ihr Lieben, es geht auch ohne Worte!

http://www.youtube.com/watch?v=KJr2BdUT ... re=related

Idea
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

schenkeraspiegelforum
Administrator




Angemeldet seit: 13.06.2010
Beiträge: 501




BeitragVerfasst am: 22.Jan.11 12:36 Nr: 2369 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Liebe Gabriela (und andere, die dadurch mit ins Gespräch hineingezogen werden...):
Ich bitte Dich zum wiederholten Mal, hier wie in den anderen Themen auf den "Kultur-Anspruch" dieses Forums zu achten:
In den Threads sollen die inhaltlichen Themen nicht zerstreut werden, durch themen-verlassende Beiträge oder durch "Zu-sehr-ins-Persönliche-Ziehen" oder gar Ulk usw...
Du hältst Dich in vielen Themen klar nicht daran...
Das kann dann - im Moment hab ich halt nicht die Zeit - mal dazu führen, daß die Admins gründlich aussortieren...
Ich kündige es schonmal an...

Du ersparst solche Beitrags-Verschiebungen und die damit verbundene Arbeit, indem Du Dich an die Forums-Regeln hältst...

Hier im vorliegenden Thema soll es um "Sammlung kurzer Fragen und Antworten" bzgl. mir "als Schenker und Waldmensch-Strebender" gehen...

Wenn Dich Inhalte aus diesen "kurzen Fragen und Antworten" reizen, dazu "ein Thema anzufangen", bitte ich Dich, dafür an passenden Stellen jeweils einen neuen Thread zu starten, mit welchem Du ja Bezug nach hier nehmen kannst...
Und wenn Du Dich dabei sehr persönlich entfalten möchtest, bitte ich Dich, derartige Gespräche in Dein "persönliches Unterhaltungs-Thema" zu stellen... ( http://schenkeraspiegelforum.plusboard. ... -t169.html )

Mit liebem Gruß,
Öffi

Zuletzt bearbeitet von schenkeraspiegelforum am 22.Jan.11 12:53, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Gabriela





Angemeldet seit: 29.06.2010
Beiträge: 657




BeitragVerfasst am: 22.Jan.11 12:44 Nr: 2370 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Cool na Öffi, verschiebst du dann mal deinen Beitrag in "Persönlichen Austausch von Gabriela"? mit Linkverweis nach hier? Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

schenkeraspiegelforum
Administrator




Angemeldet seit: 13.06.2010
Beiträge: 501




BeitragVerfasst am: 22.Jan.11 13:05 Nr: 2371 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Zusammen mit Deinen Beiträgen, liebe Gabriela, kann man dann am Ende auch meine Korrektur-Hinweis-Beiträge dorthin mit verschieben...

Ansonsten ist Deine Aussage ungefähr so sinnvoll, als würde jemand, der in saubere Kännchen für Milch-Transport immer wieder dreckiges Putzwasser einfüllt, gegen jemanden, der ein Zettelchen an die Kännchen klebt: "Bitte nur Milch und kein Putzwasser einfüllen!", den Vorwurf erheben, sein Zettelchen-Ankleben sei ja ebenso was anderes als Milch-Transportieren wie das Putzwasser-Einfüllen... Und sei deshalb genauso unpassend und verkehrt...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Gabriela





Angemeldet seit: 29.06.2010
Beiträge: 657




BeitragVerfasst am: 22.Jan.11 13:21 Nr: 2372 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
also momentan muss ich passen, das liest sich sehr verworren für mich so schachtelsätzig, die vielen Kännchen, wenn auch kurz... Very Happy aber ich hab mal geschaut, den ganze Thread lang...na sowas, was da alles Frage und Antwort fand, liebes schenkeraspiegelforum, Shocked
...Der Teil von dir, liebes Schenkeraspiegelforum, der hier in diesem Thread als Lichtträger und Thorben und Gabriela schreibt verschiebe ruhig, der der Öffi heißt, lass hier udn würdest du auch noch den Threadtitel verändern, damit ersichtlich ist, dass es sich wirklich nur um an Öffi gestellte Fragen handelt und Öffis Antworten, ja?

So eine Ordnung hier aber auch..tsts...

Razz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Gabriela





Angemeldet seit: 29.06.2010
Beiträge: 657




BeitragVerfasst am: 22.Jan.11 18:06 Nr: 2373 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Öffi,
ich komme wirklich nicht mit deiner Logik klar und du vielleicht ja nicht mit meiner...Die Botschaft des Milch-und Putzwasserzettelkännchens erschließt sich mir nicht, wenngleich ich doch sonst mit dir am ehesten klar kam, wenn du in Metaphern sprichst...

Ein anderes Beispiel mal und sage mir, ob das auch den Kern deiner Aussage berührt: Könnte das Löbauer Wasser lesen und du hättest am Hühnerstall ein Zettelchen angeklebt mit den Worten: "Bitte nur sauberes Wasser in mein Hühnerstall fließen"oder du in freier Natur eine Milchschale hinstellst und dem Regen anweist, nur sauber, und schon gleich gar nicht sauer sich dort rein zu ergießen...und weder Löbauer Wasser, noch Regen von oben hält sich daran...Was dann?

Sagst du dann auch Sinnlos? Wie schaffst du dann wirklich himmlische Ordnung?

Gabriela
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Gabriela





Angemeldet seit: 29.06.2010
Beiträge: 657




BeitragVerfasst am: 22.Jan.11 18:30 Nr: 2374 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Öffi, hast du eine Ahnung, weswegen du es fast immer nur ganz kurz im chat aushältst, wenigstens in der Zeit wo ich mit drin bin? (für andere Zeiten fehlt mir der Beweis)

Meine Intuition hat eine Antwort...und du?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Gabriela





Angemeldet seit: 29.06.2010
Beiträge: 657




BeitragVerfasst am: 22.Jan.11 19:03 Nr: 2375 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Öffi hat folgendes geschrieben:
Und wenn Du Dich dabei sehr persönlich entfalten möchtest,


Eine Antwort ist die: http://www.cosmiq.de/qa/show/1423752/Was-sind-Geysire/

und kreative Menschen nutzen sie zur geothermischen Energie-Gewinnung...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

schenkeraspiegelforum
Administrator




Angemeldet seit: 13.06.2010
Beiträge: 501




BeitragVerfasst am: 05.Feb.11 10:34 Nr: 2466 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Y hat sich mit folgenden Fragen beschäftigt:
1: Würde Öff seine/ihre Seele verkaufen, um Erfolg zu haben?
2: Findest du Öff attraktiv?
3: Hat Öff nicht nur platonische Freundschaften?
4: Ist Öff bisexuell?
5: Würde Öff auch mit Minderjährigen anbandeln?

Öff Öff Jürgen Wagner antwortete:
Z.T. wieder beantwortenswerte Fragen:
Zu 1.: Öff Öff, also meine Wenigkeit, ist ein SCHENKER!!!
Schenker tauschen - in ihrem direkten eigenen Umgang mit Mitmenschen - per definitionem NUR LIEBEVOLL GESCHENKE MIT ANDEREN MENSCHEN aus... Also NUR FREIES GEBEN UND NEHMEN, OHNE BEDINGUNG VON GEGENLEISTUNG...
NUR NOCH LIEBEVOLLES FREIES GEMEINSAMES PLANEN UND TEILEN, DAMIT WIR EINE "KULTUR GLOBALEN KONSENS-TEILENS" HINBEKOMMEN...
Insofern: Öffi kauft oder verkauft gar nichts (nicht nur seine Seele nicht), WEIL DURCH DIE GANZE KAUFEREI ALS SOLCHES BEREITS DIE SEELE VERKAUFT WIRD BZW. DIE ABRECHNUNGS-KULTUR MITEINANDER HOCHGEZÜCHTET WIRD BZW. WIR ZU WENIG (FÜR DIE ERHALTUNG DER (ZUKUNFTS-)WELT) LERNEN, OHNE IRGENDWELCHE KLEINLICHEN GEGEN-BEDINGUNGEN NUR DANACH ZU GEHEN, WAS IM GANZEN SINNVOLL IST... ((Haaaaaaaaaallo, versteht jemand, was ich meine??? Bitte dringend melden, solches Verständnis scheint erschreckend selten zu sein, zumindest im praktisch ernstnehmbaren Sinne!!!))

Zu 2. und 3.: Über meine "wilde Natur-Menschen-Attraktivität" auf Frauen, die "Natur-Potenz", die "Verbindung von Wildheit, Hoch-Geistigkeit und Tief-Seelischem" usw. war die Boulevard-Presse der letzten Jahre ja schon voll genug, einschließlich Fach-Artikeln von Psychologinnen zur Erklärung des Phänomens usw... Groaaaar, ein Liebes-Philosophie-Tarzan schwingt sich durch den Wald... Wink
Wo andere Männer sich scheinbar oft nicht mal Gedanken drüber machen, was man aus sich machen könnte, um tiefe Bedürfnisse (- der eigenen Seele und anspruchsvoller Parnerinnen -) zu erfüllen, ist das für mich höchster Entwicklungs-Ehrgeiz...
Daß ich für FREIE LIEBE eintrat, ist ebenfalls öffentlich bekannt...
Gemeint aber im Sinne von FREIER WAHRER LIEBE, wo der TIEFE MENSCHLICHE ZUSAMMENHALT (LIEBENDE IDENTIFIKATION) das Wichtigste ist, viel wichtiger als die Zahl der PartnerInnen... Und wo neu hinzukommende PartnerInnen sich das tiefe Vertrauen der vorhandenen Beziehungs-PartnerInnen aufbauen, daß es um 'Bereicherung für alle' gehen soll statt 'Konkurrenz-Ausbooterei'... Usw...
Ich bin in diesem Sinne allerdings nun MIT DER "FEIN-ENTWICKLUNG " EINER BEZIEHUNG ERSTMAL WIEDER VOLL KONZENTRIERT, bin "aus dem Frauen-Rennen raus"... Wink ((Aber es gibt auch noch andere ledige Männer in unserer Schenker-Bewegung, die ebenfalls tolle Partner für "NATUR-SEELEN-KULTUR" sein können... Ich kann also weiter vermitteln... Wink ))

Und eh muß ja die echte und ehrlich gemeinte idealistische Motivation (globale Verantwortung, dafür "Kultur des KONSENS-TEILENS" aufzubauen...) der UNABHÄNGIGE Dreh- und Angel-Punkt sein für einen jeden Menschen, Mann oder Frau... Wo man ALLES für zu tun oder zu geben bereit ist... Auch bereit ist, insgesamt auf Liebes-Beziehungen zu verzichten, wenn es für die Sache sinnvoll ist(!)... Wenn eine Frau nicht so eingestellt ist, ist sie für SCHENKER wie mich nicht geeignet... -- Und Menschen, die SO eingestellt sind, werden eh intensiv zueinander gezogen, und sei es nur für gemeinsame Seelen-Weiter-Entwicklung, gemeinsames "global gemeinnütziges Engagement", Freundschaft und "GLOBALE KONSENS-GESCHWISTER-EXPERIMENTE" miteinander...
WIR MÜSSEN DRINGEND ZU EINER GLOBALEN KONSENS-FAMILIE WERDEN, ALLE MITEINANDER...

Und zu 4 und 5 nochmal kurz:
* Ich bin stark heterosexuell ausgerichtet, obwohl andere Ausrichtungen natürlich auch nicht diskriminiert werden dürfen...
* Und ich bin, wie beschrieben, für WAHRE FREIE LIEBE...
Solche Liebe, wenn sie denn (- was im Moment in dieser Welt leider (noch) selten ist wie "Juwelen im Heu-Haufen" -) mal entsteht, wird sich dann wohl kaum durch anderes, kleinliches Bedingungen-Stellen (der Umwelt) behindern lassen... Da bin ich ziemlich sicher!
Und, mal andersrum gesagt: Ist nicht jede "normale Ehe" Mißbrauch "seelisch Minderjähriger", wenn beteiligte Partner sich nicht vorher ein ausreichendes Bewußtsein ihrer globalen Verantwortlichkeit durch INNERE ARBEIT verschafft haben bzw. (durch daran hindernde Sozialisation) verschaffen konnten????
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Lichtträger





Angemeldet seit: 28.06.2010
Beiträge: 309

Wohnort: Erde


BeitragVerfasst am: 05.Feb.11 13:04 Nr: 2467 Titel: Idee Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
schenkeraspiegelforum hat folgendes geschrieben:

Und, mal andersrum gesagt: Ist nicht jede "normale Ehe" Mißbrauch "seelisch Minderjähriger", wenn beteiligte Partner sich nicht vorher ein ausreichendes Bewußtsein ihrer globalen Verantwortlichkeit durch INNERE ARBEIT verschafft haben bzw. (durch daran hindernde Sozialisation) verschaffen konnten????


@,

Ñun, da ist ja eine Vernunft-Quelle im Kindsmissbrauch entdeckt, liegt offen vor uns.

Idea
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

moses




Alter: 51
Angemeldet seit: 05.07.2010
Beiträge: 27

Wohnort: dargelütz


BeitragVerfasst am: 06.Feb.11 11:34 Nr: 2469 Titel: Senf von moses Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
hallo liebe Grubenlampe,
schön das Du deine leuchtkraft, immer häufiger, so angenehm herunter dimmst, wo Du immer nur die kleinen Reste der anderen, ausgräbst und beleuchtest, die ihre natürliche Notdurft sie zwang sie hier und da einmal zurück zu lassen.

Wenn sie dann so ungeheuer ernergiereich beleuchtet an der oberfläche liegen, ist es schnell mal so, dass der zufällige betrachter den Eindruck gewinnt, "gut das ersie, das licht dahin gestellt hat", aber warum Du Dir überhaupt die mühe machst sie wieder auszugraben........?

Was is eigendlich mit Deiner S. (ehemm), Ich meine Deine Reste ! Beleuchte Dich doch mal selbst, ich meine irgend etwas, womit Du anderen, wie uns, die wir uns hier so liebevoll die mühe machen ( müssen ) Deine tollen ausgrabungen zu bestaunen, mal Deinen Mut erkennen können, autentisches, liebevoll oder auch ängstliches, weinerliches, aber wirklich selbst erdachtes, zur verfügung zu stellen.

Ich glaube es könnte Dein Selbst, aber auch Dich und Uns, Einiges angenehm erhellen.

Ich hoffe die Schachtelsätze, sind hier nich zu unübersichtlich, und so will ich hier auch gleich mal Schluss machen, damit mein wortschwall noch verständlich genug bleibt.

alles LIEBE, E moses
_________________
lach ma, ernsthaft
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

schenkeraspiegelforum
Administrator




Angemeldet seit: 13.06.2010
Beiträge: 501




BeitragVerfasst am: 09.Feb.11 13:17 Nr: 2474 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
X fragte:
was hältst du eigentlich von den aufständen die nach dieser infamen räumung in berlin losgebrochen sind? hamburg und bremen sind ja jetzt auch reif. ich bin froh wenn das volk mal wieder zur selbsthilfe greift......

Öff Öff Jürgen Wagner antwortete:
Es ging in Berlin um die Räumung eines besetzten Hauses, nicht wahr?
Ich kenne die näheren Umstände nicht, möchte daher an dieser Stelle nur allgemein was zum Thema "Besetzungen" sagen:
Ich seh das z.T. zwiespältig: Wenn Menschen - gerade auch als Befreiung aus "Vereinnahmung durch das Staats- und Geld-System" - ihr natürliches Recht auf Anteilnahme am natürlichen Lebens-Raum in Anspruch nehmen möchten, dann kann das m.E. ein echter Ansatz sein in Richtung: "FREIE ERDE FÜR FREIE TEILENDE MENSCHEN"... --
Wenn diese "autonomen Menschen" solchen Lebensraum tatsächlich in disziplinierter Form für Experimente global verantwortlichen Lebens nutzen (- zur Bildung von KONSENS-GEMEINSCHAFTEN GLOBALEN TEILENS -), fände ich es TOLL UND ZUKUNFTS-WEISEND...
Wenn es aber - wie ich es manchmal erlebt habe - eher Sammelpunkte für Menschen werden, die sich gern 'in alternativem Konsumieren (gar von Drogen etc.) treiben lassen möchten', weil ihnen das äußerlich konsum-vorteilhafter erscheint im Vergleich zu bürgerlichem Karriere-Machen, dann ist es kaum als zukunfts-weisende Alternative anzusehen -- ja manchmal ist es dann ja sogar so, daß ein Eingreifen von Polizei z.B. gegen alkoholisierte Unruhe-Stifter als das geringere Übel an Gewalt-Anwendung in der Gesellschaft erscheint...
Appell von mir also: Wenn man sowas macht wie Besetzungen, bitte in ausreichend begründeter und disziplinierter Form, daß es als 'zum Wohle des Ganzen' überzeugungs-kräftig sein kann, und nicht das Bild eines bloß 'anderen' egoistischen Spaß-Konsums ergibt...
Und bitte mal die Rolle von Drogen richtig kritisch mit-bedenken!
Wenn jemand zeigen kann, daß er z.B. trotz Kiffen ausreichend Fähigkeit zu "klaren Bildern und geraden Linien" aufrecht erhalten kann, dann kann es ja vielleicht gehen -- wenn sich aber zeigen sollte, daß da nennenswerter Schaden entsteht (z.B. für gemeinsame Arbeits-Planung, Verläßlichkeit von Zusagen...), dann muß man auch zu Konsequenzen bereit sein können... Sonst ist da erkennbar versklavende Sucht...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

schenkeraspiegelforum
Administrator




Angemeldet seit: 13.06.2010
Beiträge: 501




BeitragVerfasst am: 09.Feb.11 13:46 Nr: 2475 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Y schrieb:
Hallo Öff Öff! Ich verstehe Sie so, dass Sie die bestehende Gesellschaft, so wie sie im Moment ist, ablehnen und versuchen, fernab von Fremdbestimmung ein schlichteres Leben zu führen. Was machen Sie aber, wenn Sie ernsthaft krank würden oder einfach nur aus Altersgründen Ihre derzeitige Lebensweise nicht mehr alleine führen könnten? Würden Sie dann zurückkehren in die Gesellschaft, der Sie doch über so lange Zeit fast schon verachtend den Rücken gekehrt hatten?
Oder käme dies auch in Extremsituationen nicht für Sie infrage ?



Öff Öff Jürgen Wagner antwortete:
Ich bin bloß ein Mensch, der in seinem direkten Umgang mit anderen Menschen nur noch in LIEBE Geschenke austauschen möchte... (Ich glaube, das ist sehr einfach verständlich und wohl nicht irgendwie als verbrecherisch anzusehen...)
All meine übrige Lebens-Gestaltung soll sich daraus auf möglichst vernünftige, stimmige und folgerichtige Weise ergeben... Mit größter Freude von mir an konstruktiver Kritik, die man mir schenken mag...
So zumindest mein Anspruch...

Ich verachte niemanden und lehne auch die Gesellschaft nicht ab... Ich nehme nur an den Teilen des Gesellschafts-Systems nicht teil, die aus meiner Sicht mit globaler Verantwortungslosigkeit, Gewalt und egoistischer Ausbeutung verbunden sind...

Ich möchte auf faire Weise den Übergang zu einer Gesellschaft anstreben, die aus KONSENS-GEMEINSCHAFTEN GLOBALEN TEILENS besteht...
DAZU LADE ICH ALLE EIN...
Ich werde es auf jeden Fall, so gut ich kann, in fairer Weise gestalten...

Bzgl. Versorgung im Falle von Krankheit, Alter oder anders begründeter Not hoffe ich, einen oder mehrere "Schenker-Liebes-Stämme" ins Leben rufen zu können, und auch ein Solidar-Netzwerk zwischen Aussteigern und noch im System lebenden "Schenker-Verbündeten", wo Menschen einander helfen, weil es der LIEBE, dem GESCHWISTERLICHEN TEILEN unter GLOBALEN KONSENS-GESCHWISTERN und dem DIENST AN GOTT UND DER WELT so bestmöglich entspricht -- unabhängig davon, wie sehr dabei vereinzelte Rechnungen ausgeglichen oder mit Profit versehen werden (wobei ich aus Gründen der Überzeugungs-Kraft darauf achten werde, möglichst immer mehr zu schenken als geschenkt zu bekommen)...
Wo die Gesunden die Kranken, die Starken die Schwachen und die Jungen die Alten mittragen... Auf sehr persönliche Weise statt in gekauften Versorgungs-Fabriken...

Öff Öff
oeffi.such.info
die-schenker.yooco.de (mit Schenker-Chat ab 20 Uhr)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Samantha





Angemeldet seit: 28.01.2011
Beiträge: 3

Wohnort: Bautzen


BeitragVerfasst am: 09.Feb.11 14:32 Nr: 2476 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
@Öffi

Schenkeraspiegelforum hat folgendes geschrieben:
All meine übrige Lebens-Gestaltung soll sich daraus auf möglichst vernünftige, stimmige und folgerichtige Weise ergeben... Mit größter Freude von mir an konstruktiver Kritik, die man mir schenken mag...

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Dir Kritik keineswegs willkommen ist. Wenn man, wie Du, Konsens will, sollte man sich dann nicht einem Gespräch stellen, statt sich mit einer Endlosschleife oder Zeitmangel herauszureden?

Ist es nicht wesentlich besser, mit anderen auf einen Nenner kommen, ohne zu erwarten, dass sie "Deinem" Nenner entsprechen? Nicht Du setzt den Maßstab, sondern die Gemeinschaft!

Sam
_________________
Vertrauen ist Tugend. Misstrauen geht immer aus Schwächen hervor. (Gandhi)

Gewaltlosigkeit darf niemals der Feigheit als Tarnung dienen. Sie ist die Waffe der Tapferen. (Gandhi)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Gabriela





Angemeldet seit: 29.06.2010
Beiträge: 657




BeitragVerfasst am: 09.Feb.11 14:46 Nr: 2477 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Zitat:
die Starken die Schwachen



Lieber Öffi,
diese Einstufung in Starke und Schwache hört sich ein wenig gefährlich, naja eher ein wenig alarmierend bei mir an...

Zählst du dich insgeheim zu den Starken oder Schwachen? Wen/Was definiert stark, /wen/was schwach? Gibt es denn so klare Unterschiede?
Bezüglich subjektiver Wertvorstellungen wohl ja.

Bin ich stärker, weil ich mehr mit Herz agiere, du aber stärker, weil du nicht rauchst?...Wer von uns beiden ist stärker? Wer trägt hier wen?

Bin ich in deinen Augen schwach, weil ich z.B. oft mit Clownsweisheiten daherkomme? Ist Sinnfreies schwach? Ist Sinnvolles stark, selbst wenn der Sinn-ob frei oder voll- zum jeweiligen Zeitpunkt noch verborgen ist für manch einen?

Sind gehandicapte Menschen schwächer? ...auch solche, die sich selbst handicapen?

Bin mal pirschen gewesen... Wink
http://www.elitepartner.de/forum/starke ... en-an.html
Vor Einzel-Argumentationen: WILLST DU ÜBERHAUPT NACH ARGUMENTEN GEHEN?
Grund-Weiche: Lasst uns als "Denkende Tiere bzw. Wesen" nach richtigem Denken gehen... (u.a. - in ganzheitl. Harmonie...)
Öff Öff / global-love.eu / https://t.me/oeffoeff
Oeff_oeff
Site Admin
Beiträge: 100
Registriert: Di Jul 20, 2021 11:41 am

Sammlung kurzer Fragen u Antworten v 2010 - Teil 5

Beitrag von Oeff_oeff »

FAQ | Suchen | Mitgliederliste | Benutzergruppen | Nickpage
Profil | Du hast keine neuen Nachrichten | Logout [ schenkeraspiegelforum ]

Navigation
Home
Forum
FAQ
Suchen
Statistik
Impressum

Suche

Erweiterte Suche

Shoutbox

Links
www.listex.de


Sammlung kurzer Fragen und Antworten
Gehe zu Seite Zurück 1, 2, 3, 4, 5, 6 Weiter

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen SB-A-Spiegelforum Foren-Übersicht -> ÖffÖff, der Schenker als Waldmensch-Strebender
Staatenlos/Staatsbürgerschaft verlieren? Wie ist das möglich ::
Autor Nachricht
schenkeraspiegelforum
Administrator




Angemeldet seit: 13.06.2010
Beiträge: 514




BeitragVerfasst am: 12.Feb.11 00:48 Nr: 2483 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
LIebe Samantha!

Wir sind hier in einem Forum, wo offensichtlich unsachliche Kritik und Vorwürfe keinen Platz haben, wenn sie sich effektiver Prüfung verweigern... Auch Deine zuvor hier vorgebrachten Vorwürfe (Gesprächs-Verweigerung meinerseits usw.) sind aus meiner Sicht sehr offensichtlich unsachlich und abwegig. In ausreichend beweisbarer Form...

Auch entziehst Du Dich bislang, in den letzten Monaten, der wirklichen Klarstellung auch eindeutigster Dinge in den angefangenen Gesprächen unter uns...

Ich erwarte von Dir - gemäß der Kultur dieses Forums - daß wir die nächste Gelegenheit für eine geordnete Durchführung von 'Gewaltfreier Konflikt-Kultur GKK' nun nutzen und die Dinge effektiv klären...
Erst vielleicht noch einmal in einem persönlichen Gespräch unter uns, und wenn ich da weiter auf schwammiges Nicht-Zugestehen von Dir stoße, dann mit Einbezug geeigneter Dritter, auch zur Betrachtung der vorweisbaren Belege...
Ohne Ausweich-Verhalten, wie ich es von Dir in der letzten Zeit massiv erlebt habe...

Wenn Du dazu nicht bereit bist, hast Du in diesem Forum hier keinen Platz...
Es gibt genug andere Foren (auch von uns offen verlinkt mit diesem Forum, also so, daß gern alles für alle zugänglich und sichtbar sein soll), wo man irgendwas rumkritisieren kann - ohne Bereitschaft, es richtig prüfen zu lassen... Das ist hier im Forum nicht der Fall...

Mit liebem Gruß,
Öffi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

schenkeraspiegelforum
Administrator




Angemeldet seit: 13.06.2010
Beiträge: 514




BeitragVerfasst am: 12.Feb.11 00:52 Nr: 2484 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
X fragte:
Ich habe von Einigen gehört, Du seiest ein "Arbeits-Tier"... Andere behaupten dagegen, Du würdest Deine (idealistischen) Arbeiten vernachlässigen... Was stimmt denn nun?


Öff Öff Jürgen Wagner antwortete:
Ich ARBEITE , wie ich meine, äußerst konzentriert an meinen idealistischen Aufgaben...

Eine Freundin beschrieb es bei ihrer Trennung von mir mal so, es wirke auf viele Menschen, die mit mir zu tun hätten, etwas "komisch", mit welcher fast "roboterhaften" Disziplin ich arbeiten würde... Weitestgehend, ohne mir irgendwie Freizeit zu nehmen etc... Und so, daß man mit mir so gut wie keinen Small-Talk machen könnte usw...
Aber, wie sie dazu sagte: "Solange es für die 'gute Sache' ist, kann man ja wohl kaum etwas dagegen sagen..."

Ich will halt ein Leben führen, was auf Wichtigkeit konzentriert ist...
Eine Frau, die als "Friedens-Pilgerin" die zweite Hälfte ihres Lebens durch die USA pilgerte, sagte mal: "Das Wichtigste im Leben ist, daß das Wichtigste das Wichtigste ist..."

Ich lade alle Menschen ein, z.B. mit wahrheits-orientiertem Denken so gründlich wie möglich zu sein... "Immer auf die jeweils wichtigste Frage, die man finden kann, die bestbegründbare Antwort suchen..."

Wir brauchen nicht vermeidbar für Unwichtiges oder Verkehrtes leben - wir können unserem Leben (und auch der Gesellschaft?) eine andere Gestalt geben, wenn(!) wir es von HERZEN in LIEBE wollen...

Wenn wir den Entwicklungs-Bedarf in unserem Inneren, unserer SEELE, betrachten, oder außen den Entwicklungs-Bedarf in der Welt, damit sie gut den Kindern der Zukunft weiter gegeben werden kann, wie angebracht ist da konzentriertes Arbeiten...?

Wie sehr ist es auch angebracht z.B. im Vergleich zu Berufs-Arbeit, womit man Geld verdient usw...?

LICHT UND LIEBE FÜR ALLE,
Öff Öff
die-schenker.such.info
die-schenker.yooco.de (mit Schenker-Chat ab 20 Uhr)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

schenkeraspiegelforum
Administrator




Angemeldet seit: 13.06.2010
Beiträge: 514




BeitragVerfasst am: 13.Feb.11 00:21 Nr: 2487 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
T S fragte:
hallo öff öff, machst du mit?
HowTo: Aktuelles aus dem Archiv Grundeinkommen automatisch bei Facebook publizieren
www.youtube.com
http://feeds.feedburner.com/AktuellesAr ... format=xml

Einfach den clip anschauen und mitmachen. das ist der rss-feed:
http://feeds.feedburner.com/AktuellesAr ... format=xml




Öff Öff Jürgen Wagner kommentierte dazu:

Ich glaube nicht, daß sowas wie ein "bedingungsloses Grund-Einkommen" das Entscheidende sein kann, um uns zu retten...
Die Menschen können mit dem Geld dann weiter unverantwortliche Dinge machen, es wirkt weiter als "Vergeltungs-Mittel" untereinander...
Wie ich immer wieder sage, wäre aus meiner Sicht die entscheidende Lösung, daß wir aus tiefer Einsicht das tun wollen, was fürs Ganze gut ist ("global verantwortlich"), und Gemeinschaften bilden, wo wir gemeinsam in diesem Sinne verantwortlich entscheiden wollen, und geschwisterlich miteinander teilen usw...
LASST UNS SO STARK WIE MÖGLICH "KONSENS-GEMEINSCHAFTEN GLOBALEN TEILENS" MITEINANDER BILDEN!

_______________

Aber ein "bedingungsloses Grundeinkommen" kann m.E. eine relative Verbesserung des aktuellen System-Zustands sein...
In diesem Sinne (als "einen Schritt vorwärts") kann ich solches Engagement unterstützen...

LICHT UND LIEBE FÜR ALLE!
Öff Öff
die-schenker.such.info
die-schenker.yooco.de (mit Schenker-Chat ab 20 Uhr)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

schenkeraspiegelforum
Administrator




Angemeldet seit: 13.06.2010
Beiträge: 514




BeitragVerfasst am: 13.Feb.11 16:20 Nr: 2489 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
S fragte: Wohnst du etwa wieder in einem Haus?
Öff Öff:
15:48
Ich pendele zwischen verschiedenen Projekten von Schenker-Bewegung, um die ich mich kümmern muß, und lebe zwischendurch immer mal wieder auch in Häusern...
Hauptsächlich werde ich aber wohl immer nun, für den Rest meines Lebens, in Natur-Hüttchen bzw. Jurten leben...
Weil es am konsequentesten und schönsten ist...
S:
15:49
achso cool SmileSmile Bis du bald wieder im TV zusehen?
Öff Öff:
15:50
Das hängt davon ab, wann die TV-Leute mal wieder was machen wollen... Im Moment sind da meines Wissens nur Sachen in der Schwebe...
Und leider habe ich massive Anhalts-Punkte, daß ich mittlerweile Zensur-Maßnahmen der staatlichen Obrigkeit unterliege...
Sehr schade... Denn wenn man mit einem so pazifistischen Regime-Kritiker wie mir nicht im Sinne von "Argumente statt Fäuste" umgehen kann, wo dann noch...
FREIE MEINUNG FÜR FREIE BÜRGER

In Deutschl. wird die Meinungsfreiheit durch Art. 5 Abs. 1, S. 1, 1. Hs. des Grundgesetzes (GG) gewährleistet.

Art. 5 (verkürzt)

(1)Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten (…Wink Eine Zensur findet nicht statt

S:
15:50
aso
Öff Öff:
15:50
Ich muß leider "weiter-streunen" , wenn Du nichts gaaanz Wichtiges mehr auf dem Herzen hast...
S:
15:50
nene ist gut ... Hau Rein WinkWink
Öff Öff:
15:51
Du kannst ja, wenn Du magst, abends mal mit in den Schenker-Chat kommen auf die-schenker.yooco.de ... Ab 20 Uhr...
Oder lesen in die-schenker.such.info ...
S:
15:51
Jo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

schenkeraspiegelforum
Administrator




Angemeldet seit: 13.06.2010
Beiträge: 514




BeitragVerfasst am: 13.Feb.11 16:59 Nr: 2490 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
G fragte:
Hallo, herzlich willkommen in meinem Gesundheits-Netzwerk. Ich danke Dir. Wirst Du die Zeit finden, dort für uns auch Beiträge zu schreiben?.
Mit sonnigen Grüßen...

Öff Öff Jürgen Wagner:
Danke schön...
Ich komme leider nur wenig dazu, in den vielen anderen Foren etc., wohin ich eingeladen werde, rein zu schauen und was zu schreiben...
Bin schon froh, wenn ich einigermaßen zum Mitwirken im Schenker-Forum die-schenker.such.info komme...

Man kann mir aber gern Fragen stellen, auch bzgl. Gesundheit, die ich dann nach bestem Wissen und Können beantworte...
(Ich hab auch schonmal einen Text "Handzettel für Schenker-Natur-Heiler" verfaßt...)

Und man kann meine Texte gern überall reinkopieren, wo man möchte, nach eigenem Gewissens-Ermessen...

Und gleich wieder mein Schenker-Standard-Spruch auch:
Am wichtigsten für ein ganzheitlich gutes, auch gesundes Leben finde ich, DASS MAN SICH SEELISCH MIT DER WELT IDENTIFIZIERT und mit anderen Menschen so orientierte KONSENS-GEMEINSCHAFTEN GLOBALEN TEILENS bildet, so viel man kann...
WIE GESUNDE ZELLEN IM ORGANISMUS DER WELT! ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

schenkeraspiegelforum
Administrator




Angemeldet seit: 13.06.2010
Beiträge: 514




BeitragVerfasst am: 13.Feb.11 17:03 Nr: 2491 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
T fragte:
1: Ist Öff sportlich?
2: Hat sich Öff schon mal einen Porno angesehen?
3: Glaubst du, Öff hat schon mal gelogen, um nicht mit jemandem ausgehen?


Öff Öff Jürgen Wagner:
Zu 1:
Seit meinem 13. Lebens-Jahr, als ich innerlich zu einem eigenen, mündigen geistigen Leben erwacht bin und sah, daß ich am besten nun 'immer auf die jeweils wichtigste Frage, die ich finden könnte, die bestbegründbare Antwort suchen sollte', entwickelte sich mein Leben relativ gerade und klar...
'Wer nicht nach Kräften STREBT, entscheidet sich, unter seinen Entwicklungs-Möglichkeiten zu bleiben...
U.a. wollte ich alle meine seelischen, geistigen und körperlichen Fähigkeiten möglichst gut ausentwickeln:
Statt Rumhängen, Parties, Sich-Treiben-Lassen oder gar Drogen usw. entwickelte ich mir ein eigenes 'Intensiv-Bildungs-Programm', wobei das Konversations-Lexikon mein beständiger Gesprächs-Partner wurde...
Körperlich war ich im Sport-Verein und darüber hinaus darauf bedacht, auch da möglichst gut meine Potentiale zu entwickeln...
Was u.a. dazu führte, daß ich als Student abends immer mal so eben meine 500 Liegestützen am Stück machte, bevor ich mich ins Bett legte...

Zu 2:
Bzgl. Pornos: Ich bin dafür, daß die Menschen in solchen Dingen sehr frei gelassen werden sollten... Nicht die Schlaf-Zimmer bzw. ein freies Sexual-Verhalten, sondern die Schlacht-Felder und Schlacht-Höfe sollte man mit 'Regulierungen' angehen...
(Wobei alles natürlich eingebettet sein sollte in einen verantwortlichen, gewaltfreien und gerechten Rahmen... Also am Ende ohne kommerzielle bzw. Menschen ausbeutende Verfahren usw...)

Zu 3:
Ich lüge nicht...








G schrieb dazu:
wow du meinst aber 50 Liegestütz oder? so viele würd ich mit ach und krach schaffen Razz

Öff Öff Jürgen Wagner:
Ich meine 500...

G:
Respekt!
Smile

Öff Öff Jürgen Wagner:
Es war Teil meines "Entwicklungs-Programms"... Es ging mir dabei darum, einen sehr starken Willen in mir zu entwickeln... Ich konnte ja schon sehen, daß meine idealistischen Ziele den Versuch darstellen würden, etwas von Vielen für "unmöglich" Gehaltenes zu erreichen...
Verbunden wahrscheinlich mit sehr großen Opfern oder Situationen, die nur mit äußerster Disziplin zu bewältigen wären...
Ich begann mit 13 Jahren mit 20 Liegestützen...
Mein abendliches 'Sport-Programm' bekam dann natürlich auch meine Familie mit: Ich machte meine Liegestützen abends im Wohnzimmer, wenn dort alle TV-Schauer das Zimmer räumten... Da mußte ich aber nach einiger Zeit "Teppich-Sicherungs-Maßnahmen" durchführen... Wink Die Schweiß-Lache, die entstand, verfärbte den Wohnzimmer-Teppich...
Deshalb mußte ich dann mehrere dicke Handtücher drunter legen...

Ich habe in den ersten Jahren meiner bewußten Lebens-Gestaltung (13-15) dann gelernt, daß die Geistes- und Willens-Kontrolle und -Entwicklung nicht nur für so etwas wie meine idealistischen Ziele von Bedeutung waren --- sondern bereits an sich höchsten Selbst-Verwirklichungs-Genuß darstellten...

Deshalb werden es auch die Leute, die seit ca. 3 Jahren eine Verleumdungs- und Anzeigen-Kampagne gegen mich versuchen, sehr schwer haben... Es gibt in den 20 Jahren meines Aussteiger-Lebens weder "Leichen im Keller" noch "Querschläger" -- sondern nur ein durch und durch bewußt und ziel-orientiert gestaltetes Verhaltens-Programm...
Sogar in den Wintern, während derer ich als freiwillig Obdachloser, als "Pilger", von Stadt zu Stadt zog, und z.T. in Serie bei Minus-20-Grad-Temperaturen draußen übernachtete, gab es keine Ausraster, wo ich irgendetwas unmoralisch Illegales getan hätte...
Ich übertrat oder übertrete Gesetze nur, wenn es moralisch, aus Gewissens-Gründen begründet ist - und kann dann auch öffentlich zu allem stehen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Samantha





Angemeldet seit: 28.01.2011
Beiträge: 6

Wohnort: Bautzen


BeitragVerfasst am: 14.Feb.11 13:40 Nr: 2494 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
@ Öffi

Wenn konstruktive Kritik und Klärung nicht erwünscht ist und es als Kultur angesehen wird, wenn man sich Deiner Wahrheit anpasst ohne zu hinterfragen, kann ich mich in diesem Forum leider nicht sehr sinnvoll einbringen.
Wenn ich versucht habe, etwas zur Klärung Deiner Differenzen mit "Mr. X" beizutragen, war das Interesse nicht sehr groß.

Zitat:
Ich erwarte von Dir - gemäß der Kultur dieses Forums - daß wir die nächste Gelegenheit für eine geordnete Durchführung von 'Gewaltfreier Konflikt-Kultur GKK' nun nutzen und die Dinge effektiv klären...

Du hast gar nichts von mir zu erwarten .. ich allein entscheide, ob es Sinn macht, an einer GKK teilzunehmen. Es kommt darauf an, wie Du Dich weiterhin mir gegenüber verhältst. Setze mich also nicht unter Druck!

Sam
_________________
Vertrauen ist Tugend. Misstrauen geht immer aus Schwächen hervor. (Gandhi)

Gewaltlosigkeit darf niemals der Feigheit als Tarnung dienen. Sie ist die Waffe der Tapferen. (Gandhi)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Thorben



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 24
Angemeldet seit: 19.06.2010
Beiträge: 106

Wohnort: Dargelütz


BeitragVerfasst am: 14.Feb.11 14:25 Nr: 2495 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Liebe Sam,ich bitte Dich im Namen aller Menschen, die ein Interesse an sachlich geführter Diskussion haben, genauer zu lesen und richtig zu zitieren(vielleicht sogar mit "Zitierfunktion").Mir geht es um folgendes(insbesondere):
schenkeraspiegelforum hat folgendes geschrieben:
Wir sind hier in einem Forum, wo offensichtlich unsachliche Kritik und Vorwürfe keinen Platz haben,...

Du hast jedoch "zitiert":
Samantha hat folgendes geschrieben:
Wenn konstruktive Kritik und Klärung nicht erwünscht ist...

Öffis Aussage war,das unsachliche Kritik hier keinen Platz haben,nicht das konstruktive Kritik hier nicht erwünscht ist!
Ich muss mich also Fragen ob Du die Wörter absichtlich vertauscht hast um dir einen Vorteil zu erschleichen(zum Beispiel),oder ob Du nur falsch gelesen bzw. verstanden hast.
Wie auch immer,liebe Sam,ich versichere Dir dass das nicht so schnell passiert wäre wenn du die Zitierfunktion benutzt hättest.Es wäre schön wenn auch Du Dich bemühen könntest so sachlich wie es Dir möglich ist an ein Thema heranzugehen und Dich nicht (irre-)leiten lässt von Deinen Emotionen.Die haben zwar ihre Berechtigung,sind jedoch in einer sachlichen Diskussion eher hinderlich(siehe Beispiel oben).

Verstehe meinen Beitrag bitte als konstruktive Kritik,denn so war er gedacht,und nicht als bloße Parteiergreifung oder Rumstreiterei.

Liebe Grüße
Thorben
_________________
Hier geht's zum Schenker-Chat:
http://die-schenker.yooco.de
Da ist eigentlich immer ab 20 Uhr der Rasputin zu erreichen und meine Wenigkeit findet man dort auch des Öfteren Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Samantha





Angemeldet seit: 28.01.2011
Beiträge: 6

Wohnort: Bautzen


BeitragVerfasst am: 14.Feb.11 14:58 Nr: 2496 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
@Thorben

Das was ich geschrieben habe, war eine Schlussfolgerung, kein Zitat. Ich bin bei weitem nicht unsachlich und meine Emotionen habe ich unter Kontrolle. Aber bitte "glaube", was Du willst! Welche Vorteile sollte ich mir hier erschleichen?

Sam
_________________
Vertrauen ist Tugend. Misstrauen geht immer aus Schwächen hervor. (Gandhi)

Gewaltlosigkeit darf niemals der Feigheit als Tarnung dienen. Sie ist die Waffe der Tapferen. (Gandhi)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Thorben



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 24
Angemeldet seit: 19.06.2010
Beiträge: 106

Wohnort: Dargelütz


BeitragVerfasst am: 14.Feb.11 16:21 Nr: 2497 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Sam,das hat nichts mit Glauben oder sonst was zu tun.Du hast eine Aussage einfach falsch interpretiert oder zumindest verfälscht wiedergegeben.Warum fällt es Dir so schwer das einzusehen?
Aber bitte,erkläre uns allen doch,wie Du zu deiner Schlussfolgerung,das hier keine konstruktive Kritik erwünscht sei,kommst.Wo steht das?Vielleicht hast Du einen Link zu dem entsprechendem Beitrag,in dem deine Schlussfolgerung nachvollziehbar wird?Dann bin ich gerne bereit zuzugeben das deine Schlussfolgerung nicht aus der Luft gegriffen war,sondern Substanz hat...Oder hast Du andere Belege die Deine Meinung untermauern?

Dennoch hat das alles nichts mit der Tatsache zu tun das Du eine Äußerung von Öffi definitiv falsch wiedergegeben hast.Bzw. so wie Du allein sie verstehen wolltest.
Wie gesagt,wenn Du uns den Beitrag zeigen könntest,der Deiner Meinung nach zu deiner Schlussfolgerung führte,würde es für alle interessierten durchsichtiger und auch verständlicher.

Danke
_________________
Hier geht's zum Schenker-Chat:
http://die-schenker.yooco.de
Da ist eigentlich immer ab 20 Uhr der Rasputin zu erreichen und meine Wenigkeit findet man dort auch des Öfteren Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Gabriela





Angemeldet seit: 29.06.2010
Beiträge: 684




BeitragVerfasst am: 14.Feb.11 16:45 Nr: 2498 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
T hat folgendes geschrieben:
2: Hat sich Öff schon mal einen Porno angesehen?


Liebe(r) T,

Öffi lüftet bei der Beantwortung dieser Frage (siehe weiter oben) nicht wirklich den Schleier..also du kannst aber och Fragen stellen, grins, was dich so beschäftigt? tsts... Very Happy

Doch hier ein erneuter Versuch... Wenn es Öffi gelingt hier unter "den Schleier" zu schauen..oder gar durch ihn durch, sieht er VIELLEICHT ein Porno...



aber täuscht euch net, sind in Wirklichkeit nämlich ein kleiner Bruder und eine große Schwester, die vor Minuten ein Gespenst des nächtens an der Wand gesehen haben und eiligst unter die Decke schlüpften und nun sich dort zitternd festhalten.....

Oder noch anders: Ein Fußball und ein Tennisball-aus unerfindlichen Gründen unter eine Bettdecke aufgeräumt-während eines Erdbebens mittlerer Stärke...

Oder...

liebe(r) T, hast du vielleicht eine Idee?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

schenkeraspiegelforum
Administrator




Angemeldet seit: 13.06.2010
Beiträge: 514




BeitragVerfasst am: 15.Feb.11 19:14 Nr: 2501 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Liebe Sam!

Ich kann einerseits sagen, daß ich in der Zeit unserer Bekanntschaft mehrfach schon direkte Zusagen von Dir bekam, daß wir bei Konflikten "Gewaltfreie Konflikt-Kultur (GKK)" durchführen würden...

Aber hier in diesem Forum ist es auch Teil der Forums-Kultur, die wir beanspruchen (siehe den Bereich "Forums-Regeln"):
Öff Öff Jürgen Wagner/schenkeraspiegelforum hat folgendes geschrieben:

Wenn da ein ganz spezielles Forum wie das hier vorliegende SAS-Forum (welches sogar auch mit den anderen Foren offen verlinkt ist, so daß eine in Kontext stehende, erreichbare Gelegenheit zu unzensiertest-möglicher freier Meinungs-Äußerung gegeben ist!) mit einer besonderen Umgangs- und Konflikt-Kultur arbeiten will, wo insbesondere "Gewaltfreie Kommunikations- und Konflikt-Kultur GKK" dran sein soll...----- dann bitte ich darum, das zu respektieren -- und dann ist das wohl auch nicht zuviel verlangt!!!!!!!!!!!!!
...
Ansonsten hat man natürlich auch die Möglichkeit, auf den Austausch in diesem Forum hier zu verzichten...
Und kann sagen: Es ist für mich zuviel Zensur, wenn ich an einer von so vielen Stellen mal so eine gewaltfrei-LIEBEvolle Kultur mitmachen soll!


Insofern, liebe Sam, ist es eine LEGITIME ERWARTUNG von mir an Dich, Dich hier auf solche Prüfung von Kritik einzulassen...

Besonders frech finde ich, daß, als Du Dich hier in diesem Forum registriert hast, Du nocheinmal von Mit-Administrator Rasputin auf den besonderen diesbezüglichen Kultur-Anspruch des Forums hier hingewiesen wurdest - und den Eindruck erwecktest, Du würdest Dich daran halten wollen...

Kann nicht sein, daß dann jemand mit diesem Kultur-Anspruch so umgeht, wie es bei Dir hier bei einer der ersten Gelegenheiten sich wieder überdeutlich zeigt...

Ich habe auch keine Lust, hier in diesem Forum mir mit solcher Rum-Laviererei auch noch viel Arbeit zu machen...
Ich werde Deinen Account hier erstmal deaktivieren.

Du bekommst von mir die Gelegenheit, Deine hier (und auch an anderen Stellen) haltlose schlechtmachende Kritik (und Dein Mit-Decken des Unrechts von "Mr. X") gemäß GKK klären und prüfen zu lassen.
Das kann in dem nächsten, von uns ja schon geplanten (und von Dir auch zwischendurch schon zugesagten!) persönlichen Klärungs-Gespräch in der Löbau-Bautzen-Gegend (wohin ich am 19.2. zurück komme) geschehen... Oder ansonsten, wenn das nicht klappt, an einem anderen, von mir aus möglichst zeitnah zu arrangierenden Termin...
Kommen wir dabei persönlich nicht zu klaren Ergebnissen (- was aus meiner Sicht auf der Basis beweiskräftiger Belege möglich sein müßte -), werde ich Dir noch anbieten, solche Klärung und Prüfung vor den Augen geeigneter Dritter geschehen zu lassen...

Schlechtmachendes Rumkritisieren ohne möglichst objektive Offenlegungs- und Überprüfungs-Bereitschaft hat hier im Forum keinen Platz...
(Wobei ich Deine Stimme ja auf keinen Fall aus dem Blickfeld von LeserInnen heraus nehmen will: Liebe LeserInnen! Sam ist eine Moderatorin des Forums www.schenkerbewegung.net ... Wer will, kann dort mit ihr Forums-Austausch haben...)

Sollte es den Ergebnissen des GKK-Klärungs-Prozesses entsprechen, werde ich Deinen Account hier eventuell auch wieder freischalten können...
Aber nur, wenn solche Schlechtmacherei und Rum-Laviererei (bzgl. GKK etc.), wie hier wieder geschehen, dann ganz klar nicht mehr vorkommen soll...

LICHT UND LIEBE FÜR ALLE!

Öff Öff

PS: Was "Mr. X" betrifft: Das geht echt langsam auch auf keine Kuhhaut mehr: In den letzten Wochen der Auseinandersetzung zwischen uns hat er auf der einen Seite (in Chats) ganz offen erklärt, daß er mir gegenüber eigentlich JEDE Form von Gespräch verweigert außer einem Konflikt-Klärungs-Thread im von ihm administrierten Forum schenkerbewegung.net... (Während er gleichzeitig in anderen Foren tönte, er hätte 'nur keine Gespräche in GKK-Form' - was mir vorher übrigens auch oft von ihm versprochen worden war - mit mir gewollt, ansonsten hätte er aber keine Gespräche mit mir verweigert...) Dann sperrt er diesen Klärungs-Thread in einer Weise, wie man es im schenkerbewegung.net-Forum ja nachlesen kann, weil ihm der Verlauf nicht gefällt... Trotz vorhergehender Chat-Versprechen von ihm, daß er diesen Thread nicht abbrechen und keine Beiträge von mir löschen würde... Usw... --- Da muß man m.E. wirklich nicht mehr viel zu sagen...
(Interessierte können es dort ja nachlesen... Oder im sogenannten "Tarzan-Forum" schenkerbewegung.plusboard.de in den Bereich "Interview von Elbin mit Öff Öff /Jürgen Wagner" reinschauen. Da steht auch genug Aussage-Kräftiges...)

Zuletzt bearbeitet von schenkeraspiegelforum am 22.Feb.11 15:33, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

schenkeraspiegelforum
Administrator




Angemeldet seit: 13.06.2010
Beiträge: 514




BeitragVerfasst am: 15.Feb.11 19:39 Nr: 2502 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Von S kamen die Fragen:
1: Sollte Öff öfter Wäsche waschen?
2: Hat Öff hässliche Zähne?
3: Hat Öff eine verborgene Seite?


Öff Öff Jürgen Wagner:

Zu 1.:
Könnte vielleicht durchaus sein (- ich möchte ja selbst-kritisch sein -), daß ich öfter mal meine Wäsche waschen sollte... -- Damit ich recht umgänglich bin für meine lieben Mitmenschen aus der 'Hygiene-Fassaden-Zivilisation'...
Es ist ja durchaus auch ein Anliegen von mir, ziemlich nett und umgänglich gegenüber diesen Zivilisations-Menschen zu sein...
Und wenn ich in meinen Natur-Projekten bin (wie "Biotopia"), dann wasche ich mich und meine Wäsche ja nur ohne Seife etc. im Fluß...
Dabei habe ich dann 'natürlich' spürbar meinen persönlichen Geruch...
Wovon sich manche Mit-Menschen eher angezogen und andere eher abgestoßen fühlen... - Aber so ist es ja auch eigentlich biologisch normal und sinnvoll... Ob man einander "riechen kann", ist ein biologischer Aspekt für mehr oder weniger starkes Zusammen-Passen von Menschen...
Was ECHTE HYGIENE angeht, kann ich mich - glaub ich - gut sehen lassen: Wahre Gesundheit und Schönheit kommt von innen, und da habe ich durch geistig-seelisch gesunde Entwicklung, gute Körper-Pflege und Training, auch durch viel Wild-Rohkost-Ernährung usw. wohl so Einiges für getan...
Da kommt ein parfümierter Anzug-Träger, der Zivilisations-Kost ißt oder gar Drogen nimmt, Zigaretten, Alkohol usw., wohl kaum mit...

Zu 2.:
Was schön oder häßlich ist, liegt hochgradig im Auge des Betrachters...
Ich habe in der Grund-Substanz wohl recht gesunde, gute Zähne...
Durch einen Jugend-Sport-Unfall und später durch natürlichen Verschleiß kam es dazu, daß ich mir einige schmerzende oder angeknackste Zähne selbst mit Kombi-Zange und Seiten-Schneider bearbeitet bzw. zerlegt habe...
Muß man nicht so machen, und wir haben in "Schenker-Bewegung" z.B. auch einen Zahn-Arzt, der geschenkte Behandlung anbietet...
Mir erschien es aber so, wie ich es gemacht habe, passend, wegen meinem "Selbst-Erfahrungs-Programm", und auch als Demonstration, was in aller Bescheidenheit und Unabhängigkeit so möglich ist...
Und ich möchte nicht - wie es oft üblich ist - einer gesellschaftlich vorgegebenen Schönheits-Schablone entsprechen, sondern einen ganzheitlichen Lebens-Stil entwickeln. Wo auch Ästhetik ein Aspekt von ist.
Bei Rübezahl, Räuber Hotzenplotz etc. paßt das wilde Aussehen zum Stil der Persönlichkeit, warum nicht auch bei mir als "Waldmensch-Anfänger"? Vielleicht macht mich das ja auf wilde Weise besonders attraktiv... Wink

Zu 3.: Ja, natürlich habe auch ich persönliche, verborgene Seiten... Da hat m.E. auch jeder Mensch sein Recht zu...
Aus meiner Sicht kommt es auf ein Ausmaß von Offenheit an, wodurch wir ausreichend zu Gemeinschaft fähig werden, um "KONSENS-GEMEINSCHAFTEN GLOBALEN TEILENS" bilden zu können...
Wenn es dafür reicht, ist es gut...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Gabriela





Angemeldet seit: 29.06.2010
Beiträge: 684




BeitragVerfasst am: 16.Feb.11 09:08 Nr: 2503 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Gabriela fragt:

Ist Jürgen Wagner gnadenlos, wenn Zusagen gebrochen werden?
Wieviele Zusagen hat Jürgen Wagner in seinem Leben selbst schon gebrochen?
Macht Jürgen Wagner Unterschiede zwischen wesentlichen und unwesentlichen Zusagen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Gabriela





Angemeldet seit: 29.06.2010
Beiträge: 684




BeitragVerfasst am: 16.Feb.11 11:58 Nr: 2504 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Im chat sagte Jürgen Wagner einmal sinngemäß, dass es sich für einen liebenswürdigen Partner so gehört, seiner Partnerin zu folgen..Es ging in dem Moment darum, dass seine Frau schon im Bett lag, und er nun aus dem chat müsste, weil sie ihn rufe...

Gabriela fragt:

Ist Liebenswürdigkeit für Jürgen Wagner gleichbedeutend mit Gehorsam, vorausgesetzt, die o.g. Aussage war kein Scherz?

Dürfen liebende bzw. liebenswürdige Partner von ihrem Befangenheitsrecht Gebrauch machen?

Für welchen subtilen? und offensichtlichen Unmut seitens Jürgen Wagner ist die Deaktivierung von Sams Account ein gefundenes Fressen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Vor Einzel-Argumentationen: WILLST DU ÜBERHAUPT NACH ARGUMENTEN GEHEN?
Grund-Weiche: Lasst uns als "Denkende Tiere bzw. Wesen" nach richtigem Denken gehen... (u.a. - in ganzheitl. Harmonie...)
Öff Öff / global-love.eu / https://t.me/oeffoeff
Oeff_oeff
Site Admin
Beiträge: 100
Registriert: Di Jul 20, 2021 11:41 am

Sammlung kurzer Fragen u Antworten v 2010 - Teil 6

Beitrag von Oeff_oeff »

FAQ | Suchen | Mitgliederliste | Benutzergruppen | Nickpage
Profil | Du hast keine neuen Nachrichten | Logout [ schenkeraspiegelforum ]

Navigation
Home
Forum
FAQ
Suchen
Statistik
Impressum

Suche

Erweiterte Suche

Shoutbox

Links
www.listex.de


Sammlung kurzer Fragen und Antworten
Gehe zu Seite Zurück 1, 2, 3, 4, 5, 6

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen SB-A-Spiegelforum Foren-Übersicht -> ÖffÖff, der Schenker als Waldmensch-Strebender
Staatenlos/Staatsbürgerschaft verlieren? Wie ist das möglich ::
Autor Nachricht
Gabriela





Angemeldet seit: 29.06.2010
Beiträge: 684




BeitragVerfasst am: 16.Feb.11 12:21 Nr: 2505 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Jürgen Wagner hat folgendes geschrieben:
Zu 3:
Ich lüge nicht...


Inwieweit ist allein jene Aussage ein innerer Widerspruch in Jürgen Wagner zur Aussage von Chris Griscom : "Angst ist eine Lüge"?
http://www.amazon.de/Die-Heilung-Gef%C3 ... 3897675188

Ein Blick ins Buch lohnt sich...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Thorben



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 24
Angemeldet seit: 19.06.2010
Beiträge: 106

Wohnort: Dargelütz


BeitragVerfasst am: 16.Feb.11 12:40 Nr: 2506 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Gabriela hat folgendes geschrieben:
Jürgen Wagner hat folgendes geschrieben:
Zu 3:
Ich lüge nicht...


Inwieweit ist allein jene Aussage ein innerer Widerspruch in Jürgen Wagner zur Aussage von Chris Griscom : "Angst ist eine Lüge"?
http://www.amazon.de/Die-Heilung-Gef%C3 ... 3897675188

Ein Blick ins Buch lohnt sich...


Und:Inwieweit hat die Meinung eines Menschen was mit der Aussage eines anderen zu tun?
_________________
Hier geht's zum Schenker-Chat:
http://die-schenker.yooco.de
Da ist eigentlich immer ab 20 Uhr der Rasputin zu erreichen und meine Wenigkeit findet man dort auch des Öfteren Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Gabriela





Angemeldet seit: 29.06.2010
Beiträge: 684




BeitragVerfasst am: 16.Feb.11 13:05 Nr: 2507 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Thorben, falls diese Frage jetzt an mich ging:

Dann eben so gefragt?
Inwieweit sind Angst- und Zornesempfindungen beispielsweise, ganz gleich wie sie nun ummäntelt, verschleiert oder in einem sachlichen Text untergebracht sind, unwahr?

Gabriela
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Thorben



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 24
Angemeldet seit: 19.06.2010
Beiträge: 106

Wohnort: Dargelütz


BeitragVerfasst am: 16.Feb.11 19:45 Nr: 2508 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Und ebenebenfalls gefragwortet(gefragt/geantwortet...gut,nicht?):
Inwieweit steht es einem Menschen zu, die Wahrheit eines anderen zu beurteilen/in Frage zu stellen?
_________________
Hier geht's zum Schenker-Chat:
http://die-schenker.yooco.de
Da ist eigentlich immer ab 20 Uhr der Rasputin zu erreichen und meine Wenigkeit findet man dort auch des Öfteren Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Gabriela





Angemeldet seit: 29.06.2010
Beiträge: 684




BeitragVerfasst am: 16.Feb.11 20:22 Nr: 2509 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
ich stelle sie in Frage, die Wahrheit...,Thorben
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Thorben



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 24
Angemeldet seit: 19.06.2010
Beiträge: 106

Wohnort: Dargelütz


BeitragVerfasst am: 16.Feb.11 22:43 Nr: 2510 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Deine oder wessen Wahrheit stellst Du in Frage,Gabriela?Und wenn dessen,dann:
Thorben hat folgendes geschrieben:
Inwieweit steht es einem Menschen zu, die Wahrheit eines anderen zu beurteilen/in Frage zu stellen?

_________________
Hier geht's zum Schenker-Chat:
http://die-schenker.yooco.de
Da ist eigentlich immer ab 20 Uhr der Rasputin zu erreichen und meine Wenigkeit findet man dort auch des Öfteren Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Gabriela





Angemeldet seit: 29.06.2010
Beiträge: 684




BeitragVerfasst am: 16.Feb.11 23:03 Nr: 2511 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
...einem Menschen...OFFEN...Thorben
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Thorben



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter: 24
Angemeldet seit: 19.06.2010
Beiträge: 106

Wohnort: Dargelütz


BeitragVerfasst am: 17.Feb.11 00:58 Nr: 2512 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Schön,du sagst also damit aus,das Du in der Lage bist die Wahrheit anderer Menschen zu sehen!Was kannst Du sonst noch Gabi?Vielleicht anderer Menschen Gefühle wissen?Wie fühle ich mich denn wenn ich an Schokoladeneis denke?Bist Du vielleicht eine von denen die in andere Körper hineinschlüpfen können?Wenn ja,wie fühlt sich das an?Nein,im Ernst,ich würde das gerne erfahren,sag uns doch wie das funktioniert.Vielleicht sollte man das Thema zu deiner Befriedigung auslagern,in einen Bereich den du dann "Kurze Fragen und Antworten an Gabriela" nennen kannst?Aber ich glaube so etwas ähnliches gibt es bereits...ich frage micht wohl warum...?
Liebe Gabi:Gib uns ein LIIIIIIICHT Idea
Gabi,wenn du diesen Text ohne Schmerz lesen kannst,dann hast Du es geklärt,für DICH!

Edith:Nein ich habe keine Zahnschmerzen!Danke!
_________________
Hier geht's zum Schenker-Chat:
http://die-schenker.yooco.de
Da ist eigentlich immer ab 20 Uhr der Rasputin zu erreichen und meine Wenigkeit findet man dort auch des Öfteren Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

moses




Alter: 51
Angemeldet seit: 05.07.2010
Beiträge: 31

Wohnort: dargelütz


BeitragVerfasst am: 17.Feb.11 04:58 Nr: 2513 Titel: wo finde ich die Aussagen auf welche Sam reagiete ? Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Hallo Ihr Lieben,
es ist für mich leider nicht möglich Eure auseinandersetzung hier nachzuvollziehen, ich lese Sams äusserung auch nicht als zitat.
Wenn Du Öffi, von ihr, eine GKK erwartest, heißt das, das Du zunächst ein 4 augengespräch wünschst ?

Da kann es natürlich das problem geben, das sie sich das nicht traut. Aber was is denn die unkonstruktive kritik von Sam gewesen, bzw. wo seit Ihr denn jüngst wieder an einander geraten ? Will Sam nicht eigendlich nur zwischen Dir und Mr.X vermitteln ?

Naja, ich habe, glaube ich, auch schon mitbekommen, dass Sam nicht ganz unpateiisch ist, aber allein die oben stehende äusserung kann ...... aber vielleicht muß ich wieder erst einmal ein paar seiten vorblättern.

Ok, das mach ich jetzt erstmal ! Alles LIEBE, moses
_________________
lach ma, ernsthaft
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

moses




Alter: 51
Angemeldet seit: 05.07.2010
Beiträge: 31

Wohnort: dargelütz


BeitragVerfasst am: 18.Feb.11 05:33 Nr: 2526 Titel: naja, Anspruch und Wirklichkeit Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
na denn Ihr Lieben,
habe nun diesen Tread weitgehen durch geblättert, und möchte zunächst Thorben meinen Respekt dafür ausdrücken, wie gelassen und tiefsinnig, er zu agumentieren versteht. Ich hoffe das dies seine Wirkung nicht verfehlt.

Darum muß ich hier auch ausdrücklich sagen, das ich durchaus verständnis dafür hätte, wenn Du Öffi, meine und einige andere Beiträge von hier verschieben wollen würdest.

Dafür das Du es bisher dennochnicht getan hast, auch Dir meinen Respekt. Denn ich kann sehr gut verstehen, wenn es für Dich nicht leicht zu ertragen ist, wenn ein von Dir in ganz bestimmter Absicht eingestztes Thema, immer wieder von Anderen, in, ja unhöflicher weise vereinnahmt wird.

Andererseits frage ich mich aber auch, warum Du da nicht vielleicht schon technisch und konzeptionell, einen Riegel vorschiebst.

Mein Gedanke geht dahin, das Du vielleicht eine Rubrik "Fragen an Öffi" zur freien verfügung stellst, aus welcher Du Dir dann die welche Du beantworten möchtest, heraus kopierst, und in einer anderen, in welcher kein anderer schreiben kann, wie zum Beispiel "Öffis Antworten", dann ungestört beantwortest.

Das Du das Bedürfnis nach ungestörtheit entwickelt hast, kann ich gut verstehen, und hoffe das Du oder Ihr da einen weg findet, ohne ständig unliebsamme Zeitgenossen rausschmeissen zu müßen finden wirsd.

Was die Auseinandersetzung mit Sam und Mr.X betrifft, würde ich gerne einen vermittlungsversuch unternehmen, wenn Ihr, die Beteiligten, das wollen würdet.

Alles LIEBE, moses

Liebe ohne Nachsicht, ist wie Licht ohne Wärme
_________________
lach ma, ernsthaft
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Gabriela





Angemeldet seit: 29.06.2010
Beiträge: 684




BeitragVerfasst am: 18.Feb.11 08:36 Nr: 2528 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Weißte, Jürgen, bezugnehmend und weiterführend, was ich dir gestern Abend sagte und einer subjektiv empfundenen Wahrheit meinerseits:

Da verlässt du dein Baby nun also morgen für wer weiß wielange Zeit wegen ungestörter "idealistischer Arbeit", ein Baby, deren Entwicklung und Wachstum im ersten Lebensjahr nie wieder so rasant vonstatten geht, die dir jedoch sichtbar verloren geht...

Über eine verlorengegangene Domain wird gekämpft mit Mitteln, die ich nimmer nachvollziehen kann, die aus meiner Sicht nervenaufreibend sind, schlauchend, schmerzvoll...(und nach wievor, bin ich froh, dass Mr.X einen Riegel in seinem Forum vorschob)..

Jürgen, sag mir bitte, was haben allein diese beiden Fakten noch mit einer idealistischen inneren Haltung von dir zu tun?

Welches sind deine Prioritäten???? Wirklich die, die wir hier und andernorts alle sehen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

moses




Alter: 51
Angemeldet seit: 05.07.2010
Beiträge: 31

Wohnort: dargelütz


BeitragVerfasst am: 18.Feb.11 12:56 Nr: 2529 Titel: Alleinsein oder All-eins-sein-Sucht Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Naja Öffi,
hier muß ich sagen das ich die frage von Gbriela, so oder so ähnlich, hätte auch stellen mögen. Was bedeuten Dir Deine Kinder ? Oder kann es sein das DU DAS GEFÜHL HAST; NUR ALLEIN ZUR ERLEUCHTUNG GELANGEN ZU kÖNNEN ?

Gibt es bei Dir vielleicht eine Alleinsein-Sucht ? Das ja anders geschrieben auch dem spirituellen wunsch, nachdem göttlichen all-ein(s)-sein, rein gefühlsmäßig, sehr nahe kommt ?

Ich wünsche Dir das Du jetzt noch rechtzeitig aufwachst, bevor Deine enttäuschten Kinder, hier sehe ich sogar einen doppelten wortsinn, Deine schärfsten und dann auch wohl berechtigsten KLÄGER werden.

alles LIEBE, moses
_________________
lach ma, ernsthaft
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Gabriela





Angemeldet seit: 29.06.2010
Beiträge: 684




BeitragVerfasst am: 18.Feb.11 13:25 Nr: 2530 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Wenn du mich fragst, moses:

Öffi sagt immer wieder, wie glücklich er mit Anke ist...hört sich ideal an...und ist es womöglich auch...
Aber er sagte auch an einigen Stellen. Winterzeit 2010/2011 Hälfte Biotopia-Hälfte Lillitopia...
Und ein "Ideal" von Öffi sind die Einhaltungen von einmal gemachter Zusagen...denn eine Nichteinhaltung prangert er bekanntlich bei anderen an...(moni, Mr.X. nur mal als Beispiel)

Nun könnte er im Konflikt sein...und um aus seiner Sicht für die Öffentlichkeit glaubwürdig zu erscheinen, verlässt er also Lillitopia, um die Vereinbarung mit sich selbst einzuhalten und seinem Ideal treu zu bleiben?

Doch ist das nicht ganz schön irre?

Ja, natürlich sehe ich die ganze Zeit auch Johanna vor mir...nur, jetzt beim zweiten Kind...erhältst du, Öffi, eine zweite Chance, die du ja zum Teil bereits wahrgenommen hast...Schwangerschaftsvorbereitungen bis zur Geburt, Geburt...und die Tage danach...16 Tage junges Wesen darfst du jetzt in den Armen halten...und die nächsten Zeiten passieren mit ihm noch so ideale, wundervolle Wachstumsschübe...und die willst du versäumen? Und nicht nur das? Auch dein Kind fühlt in dieser Zeit bereits, die Aufmerksamkeit, Hinwendung und mehr zum bzw. vom Papi....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

schenkeraspiegelforum
Administrator




Angemeldet seit: 13.06.2010
Beiträge: 515




BeitragVerfasst am: 22.Feb.11 17:46 Nr: 2554 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Liebe Gabriela und Moses!
Nocheinmal die Bitte an Euch, wenn Ihr Inhalte hier bei den kurzen Fragen an mich aufgreifen wollt, eher neue Threads zu eröffnen, als hier den Thread zu sehr zu füllen oder abzulenken...
Lieber Moses, Du hast dabei wohl Recht, daß man sowas auch durch technische Festlegungen sichern könnte... Ich bin mit solchen technischen Maßnahmen z.T. aber nicht soooo vertraut. Und zum anderen könnte man ja auch hoffen, daß es ein Stück weit auch durch Einsicht und Korrektheit der UserInnen gehen könnte...
Wenn nicht, dann muß man natürlich irgendwann was ändern...



---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Zum Konflikt mit "Mr. X" und Sam:

Der Konflikt mit "Mr. X" und Sam ist hinreichend im Tarzan-Forum ( schenkerbewegung.plusboard.de ) im Bereich "Interview von Elbin mit Öff Öff/Jürgen Wagner" von mir behandelt worden... Bei Bedarf bitte nachlesen...

Wenn dann Sam hier im Forum (weiterhin) solche 'über-eindeutig' und wissentlich falschen Behauptungen vertritt wie, ich sei dabei nicht kritik- oder gesprächs-offen gewesen usw., und wenn sie meine Erwartung an sie, solche Kritik durch "Gewaltfreie Konflikt-Kultur (GKK)" zu prüfen, als unzulässig darstellt, dann reicht das m.E. 'dicke', um dem hier im Forum einen Riegel vorzuschieben... Wie geschehen...

Und es erstaunt mich, wenn einem über die Lage informierten Menschen sowas nicht leicht nachvollziehbar ist...

Sollte mir aus Beiträgen von Gabriela oder sonstwem eine zu starke Solidarisierung mit solchen Absurd-Schlechtmach-Vorwürfen wie von "Mr. X" und Sam deutlich werden, werde ich auch da zu GKK einladen... Mit der Erwartung, daß diese Klärungs-Einladung angenommen wird...
Weil es um eine Voraussetzung geht, hier im Forum mitzuschreiben... (Bei Gabriela schwanke ich da bereits, siehe z.B. ihre Solidarisierung mit "Mr.X"s Sperrung des Klärungs-Threads im schenkerbewegung.net-Forum...)

Was Dein Vermittlungs-Angebot angeht, lieber Moses: Eigentlich läuft erstmal mit Sam ein von ihr anfangs mal wieder selbst gewollter persönlicher Klärungs-Prozeß, den sie zwar zwischendurch immer wieder unberechenbar abbrach oder haken ließ oder insgesamt in Frage stellt, wo ich aber erstmal schauen möchte, wieviel da raus kommt...
Ansonsten steht von mir aus dann in der Tat das Angebot an, durch hinzukommende Dritte eine Lösung zu suchen. Am besten mit beiderseits als vertrauenswürdig und kompetent angesehenen Dritten. Ich sehe Dich nach den Erfahrungen des letzten Jahres nicht als so vertrauenswürdig oder kompetent an. (Ich sehe Dich auch im VEP-Bereich dieses Forums eher als jemanden, der damit experimentiert, den dortigen Kriterien gerecht werden zu können...) Aber ich halte die Argumentations-Lage für so eindeutig, daß ich als Experiment erstmal so ziemlich mit jedwedem Dritten einen Klärungs-Versuch wagen würde. Klappt das nicht mit einem dazukommenden Dritten, würde GKK ja auch bedeuten, daß der Kreis von Dritten dann in die nächste Erweiterung gehen würde -- es ist also zum Glück ja keine "Friß oder stirb"-Situation, wenn man erstmal mit einem hinzukommenden Dritten anfängt...


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Zum Thema meines Pendelns zwischen Lilitopia und Biotopia (und meiner Vater-Rolle):

Ich respektiere Ankes Haltung, daß sie aus Forums-Gesprächen hier ziemlich rausgelassen wird. Und angesichts der Art, wie haltlos hier von manchen TeilnehmerInnen Meinungen gebildet oder Dinge weitergetragen werden (- mit wenig Bereitschaft, diesbezüglich Kritik anzunehmen und an sich zu arbeiten -), kann ich es gut nachvollziehen. Also Bitte von mir auch an andere, die sowas aus Anständigkeit respektieren möchten: Konkrete Anke- und Familien-Themen möglichst rauslassen...
Da hier im Forum auch Diskretions-Wünsche sehr ernst genommen und behutsam behandelt werden sollen - weshalb es ja auch "Wort-Sperren" für Namen gibt usw. - kann ich mir vorstellen, daß man erwarten kann, daß diesbezügliche Themen wenn, dann eher unpersönlich-sachlich angesprochen werden könnten... Z.B.: "Öffi, wie siehst Du für einen Schenker das Verhältnis zwischen Sich-Kümmern um ein Baby und Sich-Kümmern um die idealistische Arbeit bzw. idealistische Projekte?" Geht ja auch... Und wer ansonsten da persönlichere Fragen hat, kann ja persönliche Kommunikations-Formen nutzen statt öffentlichem Reden wie hier in einem Forum... ((Sollte es hier ausufern, müssen die Admins sich eine Lösung ausdenken.))
Ich werde auf sowas daher künftig eher nur begrenzt und nur allgemein bzw. meine Person betreffend antworten...

Z.B. so:
Ich vertrete seit Beginn meines Schenker-Lebens vor 20 Jahren, daß ich KEIN von meiner idealistischen Arbeit abgetrenntes "Privat-Leben" haben möchte. Alles, was ich tue, soll vollständigst-möglich integriert sein in das Bemühen, daß wir Menschen DURCH RADIKALES IN-EIGENVERANTWORTUNG-GEHEN MIT BEDINGUNGSLOSER SCHENKENDER LIEBE EINE KULTUR DES 'GLOBALEN KONSENS-TEILENS' AUFBAUEN KÖNNEN... D.h., alles, auch Familien-Leben, soll integriert sein in Projekt-Experimente, "KONSENS-GEMEINSCHAFTEN GLOBALEN TEILENS" zu bilden...
Zum Glück bin ich im Moment in einer Situation, wo die Einheit von persönlichem und familiärem Leben mit solchem idealistischem Engagement in schöner Form gegeben ist.
Ich pendele zwischen verschiedenen derartig idealistischen Projekten...
Und ich mache es in möglichst ausgewogener Verhältnismäßigkeit, um dem jeweiligen Anwesenheits-Bedarf der Projekte gerecht zu werden. Also auch so, daß kein wertvolles Projekt durch Verwaisung in seiner Existenz gefährdet wird... Durch mehr Mit-Idealisten, die mich auch in Projekten vertreten könnten, könnten meine Handlungs-Spielräume sich erweitern...
Ich bin immer bereit, für ein Kind von mir vollständige Ganz-Zeit-Betreuung zu übernehmen, und ich achte jedenfalls darauf, den nötigen Kontakt bzw. möglichst viel Kontakt zu haben...
Idealistische Notwendigkeiten sind "höhere Gründe", um zeitweilige Trennung vom Kind hinzunehmen, im Vergleich z.B. zu Geld-Berufs-Erfordernissen... Und so verglichen, kann mein Kind-Kontakt wohl eher überdurchschnittlich gestaltet sein.... Von der Intensität ganz zu schweigen, daß ich nämlich dem Kind ein Leben in GLOBALER LIEBE UND VERANTWORTUNG vorzuleben versuche...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

schenkeraspiegelforum
Administrator




Angemeldet seit: 13.06.2010
Beiträge: 515




BeitragVerfasst am: 22.Feb.11 18:21 Nr: 2555 Titel: Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Diesen Beitrag löschen IP-Adresse zeigen
Und mal wieder was an kurzen Fragen und Antworten:


[V]
Hallo Öff Öff Very Happy
bist du wirklich Öff Öff?
warum wohnst du im wald, und was ist dein Ziel mit dieser Schenker-Bewegung?
und warum nennst du dich Öff Öff?


[Öffi]
Liebe V! Ja, ich bin Öff Öff...
Und um Deine Fragen beantwortet zu bekommen, ist es am besten, wenn Du im Forum die-schenker.such.info mit liest...

[V]
hab ich schon^^


[Öffi]
Fein, da stehen die Antworten ja schon! Wink

[V]
wie schafft man bitte sein abi mit 1.0 ?!

[Öffi]
Und wenn Du mehr möchtest, kannst Du ja abends ab 20 Uhr mit in den Schenker-Chat kommen auf die-schenker.yooco.de ...

[V]
und dann noch aufm rats-gymnasium in gladbeck..respekt!
jo kann ich ja mal machen ;D

[Öffi]
Durch Streben!

[V]
schaff ich nie xD

[Öffi]
Warum sollte man unentwickelter bleiben als unvermeidbar? Wink

[V]
;D
stimmt wohl..
wie hat man im wald eigentlich internet?

[Öffi]
Man braucht auch kein Abi... Das war ein schuldhafter Umweg von mir, auch mein Studium... Man kann so schnell wie möglich "aussteigen" zu KONSENS-GEMEINSCHAFTEN GLOBALEN TEILENS... Mitmachen in Schenker-Bewegung...
Das ist aus meiner Sicht das beste, ziel-gerichtetste Streben...

[V]
ne danke ich mag keine würmer Wink

[Öffi]
Die Antwort mit Internet steht schon im Forum... Wink

[V]
jo

[Öffi]
Man kann auch ohne Würmer mitmachen... Aber ein echt verantwortlicher Mensch

[V]
aber ich mag auch keine schnecken.

[Öffi]
ist nicht nur bereit, Würmer für eine global verantwortliche Entwicklung in der Welt zu essen, sondern auch in der nächsten Minute dafür zu sterben, wenn es sein muß...
Kannst ja mal tief drüber nachdenken...
Andernfalls bleibt man immer egoistisch gefangen...

[V]
aha ;D
was machen sie eig den ganzen tag im wald?

[Öffi]
Steht alles im Forum... Wink
Oder komm halt abends mit in den Schenker-Chat... Ich muß nämlich hier nun weiter-hüpfen...
Viiiiiiiel Arbeit...

[V]
jo mach ma
xD
arbeit.... ahja xD

[Öffi]
Ich will ja ein Leben des Sinns statt Rumhängen und Langeweile... Wink

[V]
klingt wohl logisch

[Öffi]
Gaaaanz lieben Gruß für Dich... Tschaui...

[V]
tschüss (:
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Vor Einzel-Argumentationen: WILLST DU ÜBERHAUPT NACH ARGUMENTEN GEHEN?
Grund-Weiche: Lasst uns als "Denkende Tiere bzw. Wesen" nach richtigem Denken gehen... (u.a. - in ganzheitl. Harmonie...)
Öff Öff / global-love.eu / https://t.me/oeffoeff
Antworten

Zurück zu „Vorstellungs-Raum“